Home » Geschäftswelt » „54°Nord“ – Location für Disco und Veranstaltungen ist an den Start gegangen…

„54°Nord“ – Location für Disco und Veranstaltungen ist an den Start gegangen…


Pünktlich zu der Saisonauftaktveranstaltung „Tanz in den Mai“ konnte Jan Oppermann als neuer gastronomischer Betreiber der Kniepsandhalle am Nebeler Strandübergang die ersten Gäste begrüßen. „Wir haben natürlich ordentlich aufs Tempo gedrückt, um diese traditionell gut besuchte Tanzveranstaltung stattfinden lassen zu können“, beschreibt der auf Amrum aufgewachsene 29-Jährige stellvertretend für alle Mitwirkenden.

Testbetrieb der Lichtanlage noch während der Bauphase...
Testbetrieb der Lichtanlage noch während der Bauphase…

Unter dem Namen „54° Nord“ präsentiert sich der Veranstaltungsort in einem völlig neuen Outfit. Bei dem erfolgten Umbau der gesamten Kniepsandhalle, die in zwei Bereiche aufgeteilt sowohl als Veranstaltungs- als auch Strandkorbhalle genutzt wird, wurde seitens der Gemeinde Nebel großen Wert darauf gelegt, dass statische als auch Brandschutzanforderungen auf den neuesten Stand gebracht wurden.

„Erst heute wurde die Licht- und Musiktechnik montiert, sodass wir sichergehen können, dass wir es bis zum Tanz in den Mai schaffen werden“, fasste Jan Oppermann noch eine Woche vor der Eröffnungsveranstaltung das normale Chaos einer Baustelle optimistisch zusammen. Für diese Kraftanstrengung wurde er dann auch mit einem vollen Haus und super Partystimmung belohnt. Als Spezial legten mit Oliver Heckel und Marten Meinerts gleich zwei DJs auf und sorgten für eine volle Tanzfläche.

Jan Opperman (Mi) mit seinen DJs Oliver Heckel und Marten Meinerts
Jan Opperman (Mi) mit seinen DJs Oliver Heckel und Marten Meinerts

„Die Disco ist zwar ein Teil meines breit gefächerten Konzeptes, doch sollen verschiedenste Veranstaltungen, Events und Feste die Location aufwerten“, beschreibt der motivierte Insulaner. Er war nach dem Erlangen seines Abiturs und dem Durchlaufen seiner Ausbildung zum Koch und Konditor 2011 wieder auf die Insel gekommenen. Seit dem unterstützt er den mütterlichen Betrieb.

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir durch den neuen Pächter einen großen Angebotszugewinn auf der Insel haben werden, da sich Jan Oppermann, wie von der Gemeinde bereits im Rahmen der Ausschreibung gefordert, nicht nur  Disco-Veranstaltungen widmen wird“, lobte Nebels Bürgermeister Bernd Dell-Missier das gelungene Konzept.

Gute Stimmung auf der Tanzfläche...
Gute Stimmung auf der Tanzfläche…

Als weitere Neuerung findet die ab dem Himmelfahrtwochenende wöchentlich stattfindende Discoveranstaltung unter Ausschluss der unter 18-Jährigen statt. Die sogenannten „Muttizettel“, die eine Übertragung der Aufsichtspflicht auf dritte Erwachsene ermöglichten, werden nicht mehr akzeptiert. Aber auch Eltern, die mit ihren minderjährigen Jugendlichen den Abend verbringen würden, bekommen keinen anderen Status für ihren Nachwuchs. „Der erste Abend hat mir viel Positives gebracht aber auch gewisse Schwachstellen des Konzeptes aufgezeigt. Hier werde ich nachbessern beziehungsweise leichte Veränderungen vornehmen“, resümiert der Jungunternehmer. Für die Jugendlichen schweben ihm dann gesonderte Veranstaltungen vor.

Print Friendly, PDF & Email

About Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.

Check Also

125 Jahre Kaufhaus Jan S. Jannen in Norddorf …

Am Ostersonntag feiert das Norddorfer Kaufhaus Jan Simon Jannen sein 125-jähriges Jubiläum. Am 21. April …

WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com