Startseite » Maritimes » 140 Jahre Seefeuer Amrum – Ein Wahrzeichen der Westküste feiert Geburtstag

140 Jahre Seefeuer Amrum – Ein Wahrzeichen der Westküste feiert Geburtstag

PRESSEMITTEILUNG

Der Amrumer Leuchtturm

Der Amrumer Leuchtturm

Am 01. Januar 1875 zeigte der Leuchtturm Amrum erstmals sein Licht und dient seit dieser Zeit als orstfestes, visuelles Schifffahrtszeichen für das damals und heute immer noch gefährliche Seegebiet westlich vor Amrum in der Nordsee.

Er warnt die Schifffahrt in der Funktion als Seefeuer ( 360° Rundumlicht ) vor den vorgelagerten Untiefen und den gefährlichen, sich ständig verändernden Sandbänken.

Um diesen Geburtstag gebührend zu feiern, bieten das Wasser- und Schifffahrtsamt Tönning in Zusammenarbeit mit der Amrum Touristik ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Fotoausstellung zum Seefeuer Amrum, Ausstellung der verschiedensten Optiken und Leuchtmittel der Leuchttürme an der Westküste, maritime Kinderspiele, Live Music mit Danny Guitar und Waffeln nach altem Leuchtturmrezept. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Leuchtturm kann im Rahmen der Amrumer Leuchtturm-Tage der Amrum Touristik (25.8. – 27.8.2015) an allen drei Tagen zwischen 08.30 bis 16.00 Uhr besichtigt werden.

Das unter Denkmalschutz stehende Amrumer Seefeuer befindet sich auf der hohen Sanddüne „Grat Dün“ zwischen Nebel und Wittdün auf der Westseite der Insel Amrum. Der monumentale Mauerwerksturm steht direkt auf der gewachsenen Sanddüne. Als Gründung dienen Natursteine mit einer aufgemauerten Fundamentplatte. Das Bauwerk hat eine Höhe von 41,80 m über Gelände. Die Feuerhöhe beträgt 63,40 m über dem mittleren Tidehochwasser. Das weiße Licht erreicht eine Tragweite von rund 23 Seemeile, was bedeutet, dass man den Leuchtturm bereits aus 43 Kilometern Entfernung sehen kann.

 

V.i. S. d. P.

Marco Bardenhagen

Wasser- und Schifffahrtsamt Tönning

Print Friendly, PDF & Email

Über wpadmin

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com