Home » Sport » „D“ mit Pleiten, „F“ gewinnt doppelt…

„D“ mit Pleiten, „F“ gewinnt doppelt…


Nicht glücklich… die D-Junioren

Die letzten Auftritte der D-Junioren waren alles andere als von Erfolg gekrönt. Auswärts bei der SG Mitte NF II unterlagen sie trotz schneller 2:0-Führung mit 3:4. Die Mannschaft von Marco Wiedemann gab dieses Spiel leichtfertig aus der Hand. Eine Woche später hatten die Inselkicker die Chance, sich für die Auswärtspleite zu revanchieren. Im heimischen Mühlenstadion wollten sie sich die verlorenen drei Zähler zurückholen. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Immer wenn die Insulaner in eine aussichtsreiche Position kamen, versagten ihnen die Nerven. Die Gäste der SG Mitte NF II nutzten die Amrumer Abschlussschwäche aus und siegten per direktem Freistoß mit 1:0. „An dem Tag hätten wir wahrscheinlich noch drei Stunden spielen können, ohne ein Tor zu erzielen“, sagte der „D“-Trainer nach der Heimniederlage.

Am vergangenen Sonntag ging es für die D-Junioren zur SG LGV Obere Arlau II. Kurz nach dem Anpfiff erzielte Victor Quedens das 1:0 für die Gäste. Wenige Minuten später legte Immanuel Adolph das 2:0 nach. Aber die Gastgeber verkürzten postwendend auf 1:2. Felix Fetting stellte mit seinem Treffer den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Diesen konnten die TSV-Akteure allerdings nicht bis zur Pause verteidigen (3:3). Nach dem Seitenwechsel kamen die Amrumer durch Julian Banneck und Michel Hoff noch zu zwei weiteren Toren. Die Gastgeber zeigten sich wesentlich treffsicherer und gewannen am Ende mit 9:5. Den Inselkickern bleibt jetzt noch das letzte Saisonspiel am 10. Juni gegen den TSV Klixbüll im Mühlenstadion, um die Spielzeit mit einem Erfolgserlebnis zu beenden.

Für die „D“ spielten Moritz Ingwersen (TW), Niklas Zawieja, Leif Peters, Tim Ziegler, Felix Fetting, Victor Quedens, Michel Hoff, Ole Sturm, Immanuel Adolph, Julian Banneck, Markus Schmidt, Jakob Traulsen und Tade Hansen.

Amrums F-Junioren sind dagegen weiterhin in der Erfolgsspur. Zunächst schlugen sie die SG Mitte NF im heimischen Mühlenstadion deutlich mit 10:2. Wie das klare Resultat zeigt, schafften es die Nachwuchskicker, ihre spielerische Überlegenheit auch in Tore umzuwandeln. Am vergangenen Sonntag stand erneut ein Heimspiel auf dem Programm. Die „F“ empfing die Mannschaft der SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Zur Halbzeit lagen die Insulaner knapp mit 6:5 in Führung. Nach dem Seitenwechsel waren sie treffsicherer als ihre Kontrahenten und siegten am Ende mit 12:8.

Es spielten Nick Isemann, Nico Engels, Rune Claußen, Daniel Kruggel, Matthis Bäder, Fredrik Grzybowski, Moritz Kruggel, Jakub Manka, Jonathan Hansen, Leon Prieg, Till Klein und Ruben Jung.

Print Friendly, PDF & Email

About Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.

Check Also

TSV Amrum: D-Junioren bringen sich in Stellung

Nach der über einmonatigen spielfreien Zeit während der Herbstferien nehmen die D-Junioren des TSV wieder …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com