Home » Über Land ... » Neuzugänge, Beförderungen und Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren Süddorf-Steenodde …

Neuzugänge, Beförderungen und Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren Süddorf-Steenodde …


 

Eine Diashow lief über den Abend mit Bildern aus Übungen etc.

Zum 123. Mal jährte sich die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Süddorf-Steenodde, zu der Ortswehrführerin Claudia Motzke die erschienen Kameraden aus dem aktiven Dienst, der aktiven Reserve mit Günther Wehlan sowie die Mitglieder der Ehrenabteilung Peter Koritzius, Knud Martinen, Martin Meinerts, Wolfgang Pieck, Jan Ricklefs und Henry Waidhas herzlich begrüßte.

Als weitere Gäste begrüßte Claudia Motzke Nebels Bürgermeister Cornelius Bendixen, den ersten stellvertretenden Amtswehrführer Klaus-Peter Ottens, den stellvertretenden Gemeindewehrführer aus Nebel Jan Schmuck und den Ortswehrführer aus Nebel Oliver Ziegler, den Gemeindewehrführer aus Norddorf Andreas Knauer mit Stellvertreter Dirk Hinrichs, die Kreisausbilder Tewe Thomas und Tobias Lemcke, Lars Thomas als Vertreter der Einheit PSNV und von der Polizei PK Ralf Klein und POM Jan Holm. Wegen Ortsabwesenheit ließen sich die Wehrführung aus Wittdün und Sabine Grochla vom Ordnungsamt entschuldigen.

Mit 22 anwesenden von insgesamt 25 aktiven Mitgliedern war die Beschlussfähigkeit der Versammlung gegeben. Günther Wehlan verlas vertretend für den ortsabwesenden Protokollführer Mats Bohn das Protokoll der JHV 2018, welches ohne Einwand von der Versammlung genehmigt wurde. Im Folgenden verlas Wehlan den Jahresbericht aus 2018, indem die Freiwillige Feuerwehr Süddorf-Steenodde neben den festen jährlichen Terminen wie Biaken, Oster- und Sonnenwendfeier und dem  Sommerfest zu insgesamt 22 Einsätzen ausrücken musste. Dazu gehörten unter anderem Einsätze wie Absicherungen von nächtlichen Hubschrauberlandungen, Rettungen von hilflosen Personen im Watt, ein Chlorgasalarm in der AOK-Nordseeklinik, ein Mittelbrand im Hotel-Restaurant Friedrichs und ein Schuppenbrand in Süddorf.

Besonders hervorzuheben sind die zahlreichen Lehrgangsabsolventen im vergangenen Jahr. Norman Peters und Nis Motzke haben erfolgreich den Führerschein CE (LKW mit Anhänger) bestanden, einen Lehrgang für Sprechfunk belegten Marcus Fetting, Andreas Krumbein, Daniel Peters, Nis Motzke und Broder Tadsen. Lars Thomas und Norman Peters nahmen an einem Praxisseminar zum Thema Atemschutz teil, und Lars Thomas absolvierte eine weitere Fortbildung im Bereich PSNV. Des weiteren nahmen einige Kameraden an Erste-Hilfe-Kursen, bzw. Auffrischungen teil.

Kassenwart Thilo Heymann verlas den Kassenbericht und berichtete, dass neben den üblichen laufenden Kosten Gelder für die Anschaffung persönlicher Schutzausrüstungen und diverser Materialien verwendet wurden. Die Kasse wurde von den Kassenprüfern Thorsten Wollny und Lars Jensen geprüft, und bescheinigten Heymann eine einwandfreie Kassenführung, so dass die Entlastung des Wehrvorstandes erfolgen konnte.

Gruppenfoto aller Geehrten, Beförderten und Neuaufnahmen plus Motzke und Peters als Wehrvorstand.

Zügig ging es in der Tagesordnung mit den Wahlen weiter. Zur Wahl stand der Posten des Gerätewarts. Tewe Thomas, der viele Jahre in seiner Wehr dieses Amt inne hatte, ließ sich nicht erneut zur Wahl aufstellen. Als neuer Gerätewart wurde Nis Motzke von der Versammlung in seine neue Aufgabe gewählt. Die Wahl der neuen Funkbeauftragten fiel auf Daniel Peters und Broder Tadsen, die beide die Wahl gerne annahmen. Mit Marwin Gerrets nahm Motzke einen neuen Feuerwehranwärter auf. „Ich freue mich sehr, mal wieder einen Süddorfer in die Feuerwehr aufnehmen zu dürfen. Herzlich willkommen bei uns”, begrüßte Motzke den neuen Kameraden. Über die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann konnte sich Kamerad Dennis Wellnitz freuen. Die Bandschnallen für 30 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden Hans-Uwe Kümmel und Jan Behrens verliehen. „30 Jahre ist schon eine ganz schön lange Zeit. Vielen Dank für Eure getane Arbeit und Euren Einsatz. Gleichzeitig stehe ich auch hier mit einem weinenden Auge, allerdings wird sich Günther Wehlan sehr freuen, denn auf Bitte von Uwe und Jan überstelle ich die beiden hiermit in die aktive Reserve”, fuhr Motzke fort. Für Kümmel, der bisher den Posten als erster Gruppenführer bekleidete, wird Norman Peters dieses Amt übernehmen, der von Dennis Wellnitz unterstützt werden wird.

Ehrung Michael Prieg (li.) durch Bürgermeister Bendixen(re.)

Den Kreis der Beförderungen und Ehrungen schloss Bürgermeister Bendixen und vollzog die Ehrung des Kameraden und Hauptfeuerwehrmannes Michael Prieg. Dieser wurde für 25 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande im Namen des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Ortswehrführerin Motzke richtete noch einige persönliche Worte an die Kameraden und Gäste. „Es ist nicht einfach es jedem recht zu machen, Kritik zu üben und doch keinem weh zu tun. Eine Wehr zu führen ist mehr als der ein oder andere sich vorstellen mag und manches beschert einem unruhige Nächte. Aber ich bin stolz, mit solchen Kameraden, die einem stets den Rücken stärken, zusammenzuarbeiten. Ich wünsche mir auch dieses Jahr weniger Einsätze, das alle stets gesund nach Hause kommen, und eine gute Dienstbeteiligung. Ich danke ganz besonders Christian Peters als meinen Stellvertreter sowie Oliver Ziegler und Andreas Knauer für das tolle Teamwork. Für die sehr gute Zusammenarbeit bedanke ich mich bei Bürgermeister Cornelius Bendixen herzlich, sowie bei Jan Schmuck und Dietmar Hansen für die vielen konstruktiven Gespräche”. Besondere Dankesworte richtete Claudia Motzke an den scheidenden ersten stellvertretenden Amtswehrführer Ottens. „Das ein oder andere Mal waren wir nicht immer einer Meinung. Dennoch haben wir zusammen einen Weg gefunden und konnten die Dinge in die richtigen Bahnen lenken. Für Deine immer sehr ehrliche, direkte und diskrete Art möchte ich mich hier von ganzen Herzen bedanken. Ich danke allen Kameraden für die Kameradschaft, Unterstützung und Rückendeckung und die viele geleistete Arbeit” schloss Motzke.

Es folgten die Grußworte der Gäste. Bürgermeister Bendixen dankte den Kameraden für ihre stetige Einsatzbereitschaft und Tätigkeit im aktiven Dienst. Eine positive Nachricht hatte der Bürgermeister auch noch im Gepäck: „Ich kann euch berichten, dass die Gerätetauschhalle jetzt endlich nicht nur in Bearbeitung ist, sondern dass auch die Ausschreibung läuft. Wir hoffen auf Baubeginn und Fertigstellung in diesem Jahr”, so Bendixen. Klaus-Peter Ottens dankte Claudia Motzke für die Einladung und ihre offenen Worte, und Tewe Thomas für seine 18 jährige Tätigkeit als Gerätewart in Süddorf sowie für die geleistete Arbeit beim Kreisfeuerwehrverband. Andreas Knauer überbrachte die Grüße der Nachbarwehr aus Norddorf, und dankte für die super Zusammenarbeit aller Wehren. Ortswehrführer Oliver Ziegler gratulierte allen Gewählten und Beförderten und betonte, wie wichtig es ist, das alle im Notfall mithelfen und zusammenstehen. Tobias Lemcke als zukünftiger Kreisausbilder überbrachte seine Grußworte und freute sich auf seinen bevorstehenden Lehrgang in Harrislee, sowie auf den Ausbildungsbeginn der neuen Kameraden. PK Ralf Klein überbrachte die polizeilichen Grüße, bedankte sich im Namen der Kollegen für die gute Zusammenarbeit und wünscht allen ein einsatzarmes Jahr. Die Grüße als Vertreter der PSNV-Einheit des Kreises Nordfriesland übermittelte Lars Thomas, der nochmals auf den Fortbildungstermin im März zum Thema psychische Erste Hilfe am Einsatzort hinwies.

Ortswehrführerin Motzke bedankte sich im Namen aller für die gute Bewirtung und das leckere Essen beim Team vom Hotel-Restaurant Friedrichs, und schloss hiermit den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung 2019.

Print Friendly, PDF & Email

About Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.

Check Also

Musikwochen in der Blauen Maus

  Der musikalische Herbst in der Blauen Maus hat es in sich. In den vergangenen …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com