Home » Über Land ... » Umfangreiche Modernisierung: Baustart in der Jugendherberge Wittdün …

Umfangreiche Modernisierung: Baustart in der Jugendherberge Wittdün …


Die letzte Schulklasse lief am Freitag vom Hof der Jugendherberge Wittdün. Von jetzt bis voraussichtlich Anfang 2021 wird das Haus an der Mittelstraße umfangreich energetisch saniert und modernisiert (Foto: DJH-Landesverband Nordmark e.V.).

Wittdün/Amrum. Anstatt Klassenfahrten und Familienurlaub werden in der Jugendherberge Wittdün in den kommenden Monaten große bauliche Veränderungen umgesetzt: Die beliebte Gruppenunterkunft an der Südspitze Amrums wird ab sofort umfangreich modernisiert. Neben einer vollständigen energetischen Sanierung wird ein Gebäudeteil komplett neu gestaltet. Insgesamt plant der Landesverband Nordmark des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH), etwa sechs Millionen Euro in die Jugendherberge Wittdün zu investieren. Förderungen kommen in insgesamt siebenstelliger Höhe vom Impuls-2030-Programm des Landes Schleswig-Holstein und von der Investitionsbank. Damit startet der DJH-Landesverband Nordmark nun das zweite Großprojekt in der Nordseeregion. Derzeit wird auch die Jugendherberge Büsum aufwändig umgebaut.

Die letzten Schüler haben gerade ihre Klassenfahrt beendet. Nun ziehen sie ihre Rollkoffer vom Hof der Jugendherberge Wittdün auf der Nordseeinsel Amrum. Herbergsleiter Ineke und Ulf Jürgensen schauen der Klasse hinterher. Dann atmen sie kurz durch und wenden den Blick auf die Bauzeichnungen auf ihrem Schreibtisch. „Jetzt wird sich unser Alltag für die kommenden Monate drastisch verändern“, berichtet Ineke Jürgensen lächelnd. Denn ab sofort beginnen die Umbaumaßnahmen im 223 Betten zählenden Haus. „Wir freuen uns, dass unsere Jugendherberge modernisiert wird“, ergänzt ihr Mann Ulf. „Ab etwa Frühjahr 2021 können wir unseren Gästen eine zeitgemäßere Unterkunft bieten. Das ist klasse.“

So soll die Jugendherberge Wittdün demnächst von außen aussehen (Skizze: JANIAK + LIPPERT Architekten und Ingenieure GmbH).

Der Fokus der Bauarbeiten liegt auf einem älteren Gebäudeteil. Hier wird das in die Jahre gekommene Dachgeschoss abgerissen und in veränderter Optik mit Gauben wieder aufgebaut. Alle Zimmer werden neu gestaltet. Hell, freundlich und mit mehr Platz für jeden Einzelnen lautet die Maßgabe. Auch die Sanitäranlagen werden überarbeitet. Künftig soll es mehr Duschen und WCs pro Gast geben.

Im obersten Stockwerk entstehen Zimmer mit eigenen Bädern sowie ein neuer Club- bzw. Gruppenleiterraum. Die Jürgensens wissen: „Wir haben in den vergangenen Jahren immer wieder festgestellt, dass sich Familien mehr Privatsphäre in ihrem Urlaub wünschen. Daher ist es genau richtig, dass wir diesem Wunsch künftig entsprechen können.“ Da die Jugendherberge Wittdün als einzige Gruppenunterkunft auf Amrum auch barrierefreie Zimmer bietet, kommen auch Inklusionsgruppen gern in das DJH-Haus am Kniepsand. „Auch die Betreuer solcher Gruppen müssen sich angemessen zurückziehen können“, sagen die Herbergseltern. Für sie sind entsprechende Einzelzimmer geplant.

Darüber hinaus soll das gesamte Haus energetisch saniert und der Brandschutz verbessert werden. Außerdem ist eine Wattwerkstatt im Wintergarten-Stil geplant, die von der AktivRegion Uthlande gefördert wird. Hier sollen Gäste das Wattenmeer unter fachlicher Anleitung wortwörtlich genau unter die Lupe nehmen. „Damit würden wir als außerschulischer Lernort unsere Programme im Bereich Umwelt & Natur ideal ergänzen können“, hofft Ulf Jürgensen. Für die fachkundliche Begleitung der Gäste vor Ort in der Wattwerkstatt wird der Amrumer Naturschutzverein Öömrang Ferian e.V. sorgen.

Print Friendly, PDF & Email

About Amrum Info

Check Also

Musikwochen in der Blauen Maus

  Der musikalische Herbst in der Blauen Maus hat es in sich. In den vergangenen …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com