Amrumer Campingplätze öffnen am 1. Mai


Die Aufbauhelfer sind schon da.

Beide Amrumer Campingplätze beteiligen sich am Modellprojekt der touristischen Öffnung im Kreis Nordfriesland. Unter strengen Auflagen und mit eigenen Hygiene-Konzepten gehen beide Plätze am 1. Mai 2021 an den Start. Zelten ist zunächst nur auf dem FKK-Zeltplatz des Amrumer Sport- und Naturistenvereins (Zeltplatz II) möglich, denn Zeltplatz I, jetzt Dünencamping Amrum, darf im Rahmen des Modellprojekts nur für Caravans und Wohnmobile öffnen.

Der Modellversuch ist bis Ende Mai befristet, wird aber bei Erfolg bis Ende Juni verlängert und kann beim Auftreten hoher Inzidenzen in der Modellregion jederzeit abgebrochen werden. Für die Anreise gilt auf beiden Plätzen: nur nach bestätigter Buchung!

Alle Gäste (auch die Dauercamper), die nicht nachgewiesenermaßen gegen Covid immun sind, müssen ab dem 1. Mai mit einem aktuellen Corona-Test anreisen. Ohne Anmeldung bei der Luca-App inklusive Weitergabe der persönlichen Daten zur Auswertung des Modellversuchs, ohne zweitägigen Test-Rhythmus und ohne Zusicherung der Kostenübernahme für eine etwaig angeordnete Heimführung läuft nichts. Nicht alle Amrum-Fans möchten unter diesen Vorzeichen auf der Insel Urlaub machen. Sie hoffen auf eine entspanntere Corona-Lage im Hochsommer mit freizügigeren Regeln und mehr Urlaubsfeeling. Andere freuen sich darauf, bloß raus und endlich wieder nach Amrum kommen zu können.

„Für die zweite Maiwoche sind wir schon gut ausgebucht“, sagt Dominic Cloudt von der Dünencamping Amrum UG. Der Verpflichtung, sich während ihres Aufenthalts alle 48 Stunden auf Covid testen zu lassen, können die Gäste des Campingplatzes direkt vor Ort nachkommen. Die Cloudts haben sich mit dem Hotel Seeblick in Norddorf zusammengetan und zu diesem Zweck eigens ein gemeinsames Unternehmen gegründet. (Amrum News berichtete.) Auch alle, die nicht auf dem Campingplatz wohnen, dürfen sich hier testen lassen.

Für die Gäste des FKK-Zeltplatzes hat der Amrumer Sport- und Naturistenverein ein Kontingent beim Testzentrum Amrum auf dem Nachbarplatz reserviert. Test-Termine sind unter www.corona-testzentrum-amrum.de im Voraus zu buchen. Testnachweise gibt‘s per Mail, bei entsprechender Wartezeit auch als Hand-Out. Die Mails kann der Gast elektronisch an seinen Beherbergungsbetrieb weiterleiten, denn der muss dokumentieren, dass seine Gäste alle 48 Stunden getestet sind, um ihnen weiter Quartier gewähren zu dürfen.

ASN-Geschäftsführer Pit Katzer ist froh, dass der Zeltplatz nun öffnen kann.

Vergangenen Freitag reisten die ersten AufbauhelferInnen des Amrumer Sport- und Naturistenvereins e.V. (ASN) an und schlugen ihre Zelte am Fuße des Leuchtturms auf, denn wie in jedem Jahr ist bis zur Eröffnung noch alle Hand voll zu tun, um den Platz aus dem Winterschlaf zu holen. Durch den Modellversuch ging nun doch alles recht plötzlich, und neue Herausforderungen müssen gemeistert werden, um in eine Vorsaison zu starten, von der niemand weiß, wie lange sie dauert und wie es danach weitergeht.

„Wir haben ja bereits im letzten Jahr ein ausgeklügeltes Hygiene-Konzept für die Nutzung der Gemeinschaftseinrichtungen entwickelt, das sich gut bewährt hat“, sagt Pit Katzer vom ASN. In diesem Jahr wurden die AHAL-Regeln nochmal überarbeitet und die Vergabe von festen Duschzeiten pro Zeltgemeinschaft ergänzt durch Außenduschen, die mit einem Durchlauf- Ampelsystem zur freien Verfügung stehen. Diese zusätzliche Hygiene-Maßnahme wird den aktuellen Ergebnissen der Aerosol-Forschung gleichermaßen gerecht wie dem Bedürfnis nach einem warmen Duschbad für alle, auch in der Hauptreisezeit, wenn der Platz ausgebucht ist. „Im Freien zu duschen ist für unsere Gäste ja überhaupt kein Problem, schon gar nicht im Sommer“, ist Katzer sich sicher.

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Astrid Thomas-Niemann

Astrid Thomas-Niemann ist gelernte Schifffahrtskauffrau sowie studierte Sprach- und Erziehungswissenschaftlerin. Sie hat viele Jahre als Schifffahrtsanalystin gearbeitet und lebt seit 2015 in Wittdün. Als junge Frau kam Astrid 1981 das erste Mal auf die Insel und besuchte auf Zeltplatz II die Niemanns aus Hamburg, die Amrum seit 1962 urlaubsmäßig die Treue halten, inzwischen bereits in der 4. Generation.

schon gelesen?

Gute Nachrichten für Patienten mit rheumatischen Erkrankungen …

Facharzt bietet ab August Sprechstunden auf Föhr an Die medizinische Versorgung auf der Insel soll …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com