Amrum blüht …


Amrum hat noch vier mehr zu bieten als Kniepsand, Leuchtturm und Mühle. Insbesondere in den Monaten Mai, Juni und Juli erstrahlt die Insel in farbenfroher Blütenpracht. Es sind hier dann nicht nur die vielen Gärten die den Amrumern und ihren Gästen Freude bereiten. Lohnend ist allemal auch ein Spaziergang über den Geestrücken oder durch die Dünentäler, kann man hier doch oft ein Meer von Wildblüten entdecken. Versierte Botaniker werden viele verschiedene Pflanzenarten bestimmen können, wobei es dem Betrachter sicher weniger um eine genaue Namengebung gehen wird. Die Freude am Anblick der Blumenpracht ist entscheidend.

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Totzauer

Dr. med. Peter Totzauer, Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, geb. 1954 in Fürth/Bay.,hat, bedingt durch den Beruf des Vaters, als Kind u.a. 4 ½ Jahre in Frankreich gelebt. Abitur 1974 in Köln, Studium der Humanmedizin an der Universität Bonn. Seit 1982 ärztlich tätig, davon viele Jahre als Oberarzt in der Anästhesie und als Leitender Notarzt in Euskirchen. War 2007 für ein halbes Jahr im Rahmen einer „Auszeit“ vom Klinikalltag bei seiner Lebensgefährtin Claudia auf Amrum. Dies hat ihm so gut gefallen, dass er seit Ende 2008 seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ganz auf die Insel verlegt hat und hier seit 2010 mit in der „Praxis an der Mühle“ arbeitet. Er hat zwei erwachsene Kinder, sein Sohn ist niedergelassener Physiotherapeut in Neuss, seine Tochter ist Lehrerin an der Öömrang Skuul.

schon gelesen?

Ein Regenbogen ist eine Naturerscheinung …

Wer am gestrigen frühen Vormittag trotz Regenschauer auf Amrum im Freien unterwegs war konnte gleich …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com