Amrum hilft …


Die Nebeler Mühle …

Auch Amrum möchte den betroffenen Menschen der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen helfen. Hierzu rufen die Amrumer Heimatvereine zu einer Spendenaktion auf. Am Montag dem 2. August 2021 ab 19:30 Uhr werden der Inselchor Klar Kimming, die Amrumer Blaskapelle, die Amrumer Trachtengruppe und der Amrumer Shantychor auf dem Gelände des Vereins zur Erhaltung der Amrumer Windmühle in Nebel öffentliche Proben abhalten und hierbei fleißig Spenden einsammeln, die dann gezielt an die „Bürgerstiftung der Stadt Bad Münstereifel“ gehen sollen, eine unabhängige, gemeinschaftliche Stiftung von Bürgern für Bürger die  sich für das Gemeinwesen in der Stadt einsetzt. Bad Münstereifel ist mit seinen dazugehörigen kleinen Gemeinden ein Städtchen zwischen dem Ahrtal und der Kreisstadt Euskirchen. Das Flüsschen Erft hat hier insbesondere an den historischen Fachwerkhäusern immense Schäden angerichtet.

Die Proben haben keinen Eventcharkter, es wird kein Eintritt erhoben, es findet kein Catering statt. Das Ordnungsamt ist informiert, selbstverständlich sind die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten. Sollte extrem schlechtes Wetter herrschen müssen die öffentlichen Proben leider verschoben werden.

Die Vereine bauen auf die große Spendenbereitschaft der Amrumer und ihrer Gäste. Sollte jemand am Montag nicht persönlich bei den Proben erscheinen können oder wollen, hat man die Möglichkeit seine Spende auch direkt bei einem der Vereine abzugeben:

Anke Tadsen für den Inselchor

Bandix Tadsen für die Blaskapelle

Marret Dethlefsen für die Trachtengruppe

Peter Totzauer für den Shantychor

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Totzauer

Dr. med. Peter Totzauer, Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, geb. 1954 in Fürth/Bay.,hat, bedingt durch den Beruf des Vaters, als Kind u.a. 4 ½ Jahre in Frankreich gelebt. Abitur 1974 in Köln, Studium der Humanmedizin an der Universität Bonn. Seit 1982 ärztlich tätig, davon viele Jahre als Oberarzt in der Anästhesie und als Leitender Notarzt in Euskirchen. War 2007 für ein halbes Jahr im Rahmen einer „Auszeit“ vom Klinikalltag bei seiner Lebensgefährtin Claudia auf Amrum. Dies hat ihm so gut gefallen, dass er seit Ende 2008 seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ganz auf die Insel verlegt hat und hier seit 2010 mit in der „Praxis an der Mühle“ arbeitet. Er hat zwei erwachsene Kinder, sein Sohn ist niedergelassener Physiotherapeut in Neuss, seine Tochter ist Lehrerin an der Öömrang Skuul.

schon gelesen?

Muscheln satt und viel los auf den 4. Muscheltagen an der Strandbar Seehund in Wittdün …

Auch wenn das Wetter am letzten Wochenende doch schon recht frische Temperaturen bereit hielt, liessen …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com