Erste Bewohnerin in der Seniorenwohngemeinschaft in Nebel eingezogen …


Das Seniorenwohnheim in Nebel wird belebt …

Die lange Zeit des Wartens ist nun vorüber, am 1.2.2022 ist die erste Bewohnerin in die neue Seniorenwohngemeinschaft in Nebel eingezogen. Auch wenn noch kleinere Baumängel behoben werden müssen, sollen im Laufe des Monats Februar noch weitere Bewohner dazukommen. „Die Nachfrage ist sehr gut und wir freuen uns, dass es jetzt endlich losgeht,“ so Cornelius Bendixen, der Vorsitzende des Zweckverbandes Sicherheit und Soziales von Amrum. Sobald alle Arbeiten abgeschlossen sind, hat die Amrumer Bevölkerung die Möglichkeit, an einem „Tag der offenen Tür“ die Einrichtung zu besichtigen. Dieses soll noch im Februar stattfinden.

Der Haushalt des Zweckverbandes für das Jahr 2022 weist im Ergebnisplan Erträge in einer Höhe von 1.437.800 EUR und Aufwendungen von 1.456.200 EUR auf, wodurch sich ein geplanter Jahresfehlbetrag von 18.400 EUR ergibt.

Um den Gesamthaushalt des Zweckverbandes zu finanzieren, ist von den Gemeinden eine Verbandsumlage von insgesamt 508.614 EUR aufzubringen. Unter Zugrundelegung der Steuerkraft entfallen hiervon auf die Gemeinde Nebel 42,55 %, auf Wittdün 30,4 % und auf Norddorf 27,05 %.

Das Amrumer Jugendzentrum

Im Rahmen des Kindertagesförderungsgesetz (§ 57 KiTag) erhält der Zweckverband 769.200 EUR Zuschüsse, so das für die Betreibung des Kindergartens vom Zweckverband noch zusätzlich 206.100 EUR aufgebracht werden müssen.

Für den Bereich Feuerwehr sind 178.400 EUR vorgesehen, an Finanzierungshilfen für die Pflegestation/Mobiler Pflegedienst 50.000 EUR, für das Jugendzentrum 32.500 EUR, für die Bücherei 8.900 € und für eine Psychologenstelle 3.120 EUR.

An Investitionen sind für das kommende Jahr Finanzmittel in Höhe von 169.000 EUR vorgesehen, wovon 160.000 EUR aus dem Vorjahr übertragen wurden. Der größte Posten ist hierbei die Neuanschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges TSF-W für die Gemeinde Wittdün (160.000 EUR).

Der Stand der liquiden Mittel des Zweckverbandes Sicherheit und Soziales auf Amrum beläuft sich zum 19.1.2022 auf -107.448 EUR.

Wie der Vorsitzende Cornelius Bendixen weiter berichtete, laufen momentan intensive Gespräche zwischen Kreis, Amt, Schule und dem Kindergarten zur Verbesserung des Angebots für Ganztagsschule und Hort.

Das Angebot des Jugendzentrums wird zurzeit sehr gut angenommen. Täglich besuchen etwa 12 – 15 Kinder und Jugendliche die Einrichtung auf dem Sportplatz an der Mühle.

Natürlich ist die Corona Pandemie und die damit verbundenen Themen wie Einschränkungen, Impfen und Testen auch auf Amrum ein Thema, aber es scheint so, dass wir auf Amrum bisher von größeren Corona-Ausbrüchen verschont wurden. Ich möchte hier einmal ein großes Lob an die Amrumer Ärzteschaft und auch die Ärzte der Satteldüne und AOK aussprechen.  Das Impfen der Inselbevölkerung hat sehr gut funktioniert, vielen Dank an die Ärzte und ihre Teams“, so Cornelius Bendixen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.

schon gelesen?

Gemeinde Nebel überprüft den Gewerbeflächenbedarf …

Um die örtliche Wirtschafts- und Gewerbestruktur zu sichern, möchte die Gemeinde Nebel den aktuellen Bedarf …

One comment

  1. 1/3 zur Überschrift passend, die restlichen 2/3 lesen sich eher wie ein Rechenschaftsbericht eines Kassenprüfers… ist der Artikel darum mit “Politik” markiert, und nicht mit “Soziales”?

    Sorry, aber auch bei anderen Nachrichtenseiten würden wohl einige (der hier bis eben 4800 ‘Views’) “Clickbait” rufen und das nicht gut finden.

    Mir fehlten hier mehr Einzelheiten über das neu Eröffnete Seniorenheim. Und der Rest hätte besser in einen eigenen Artikel gepaßt unter dem Stichwort “Über die Inselfinanzen” dann aber etwas klarer Strukturiert. So wäre eine Tabelle mit den Einnahmen und Ausgaben deutlich lesbarer gewesen. KM

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com