Mit der Leidenschaft zur Natur – Anna ist die neue Leiterin des Naturzentrums …


Anna Kienitz, die Neue …

Das Naturzentrum des Öömrang Ferian hat seinen Hauptsitz in Norddorf am Strandübergang, doch Wirken tut der Verein auf der ganzen Insel. Ein umfangreiches Aufgabenfeld, das es galt zu überblicken und Anna Kienitz wird sich dieser Aufgabe als neue Leiterin des Naturzentrum annehmen. „Ich bin jetzt seit einem Monat hier und arbeite mich ein, lerne die Insel und Menschen kennen”, erklärt sie und freut sich darauf. In ihrer Einarbeitung bekommt sie auch Unterstützung von Hanna Zimmerman (Naturschutzkoordinatorin auf Amrum), die ihr jederzeit zur Seite steht.

Anna Kienitz ist in Klein-Altenstädten geboren und groß geworden, Mittelhessen, wie sie erzählt und immer schon mit der Liebe zur Natur. Aufgewachsen mit dem Blick in die Landschaft hat ihre zweite Leidenschaft, das Schwimmen, Anna zu ihrem Studium gezogen: Küsten- und Meeresmanagment.
In den Westfjords Islands ging sie der internationalen Naturschutzthematik nach. Nach der Schulzeit zog ihre Reiselust sie nach Neuseeland, wo Anna über work-travel mehrere Arbeitsstationen erlebte. Nach dem Studium leitete sie für 8 Monate stellvertretend eine Meeresschutzsation in Südostasien, ohne Strom und fließend Wasser „ es war schon eine echte Herausforderung”. Zurück nach Deutschland arbeitete Anna Kienitz in Postdam. Hier las sie von der Stellenausschreibung des Öömrang Ferian, die genau ihren Wünschen entsprach.
Der Sprung „ins kalte Wasser”, auf eine Nordseeinsel zu ziehen ist geglückt und hier setzt sie dieses Sprichwort auch im wahrsten Sinnes des Wortes um „fast jeden Tag konnte ich bis jetzt Schwimmen gehen, mal schauen wie lange noch”, strahlt Anna Kienitz, die dieses Lachen auch von den Insulanern zurück bekommt. „Ich bin wirklich so freundlich und fröhlich aufgenommen worden, dass ich nur Danke sagen kann und mich auf weitere Bekanntschaften freue”, bestätigt sie und erzählt über die in nächster Zukunft anstehenden Projekte des Naturzentrums, die sie zusammen mit ihrem Team aus 4 Freiwilligen (Silja, Silko, Johanna und Lauritz) umsetzten wird: ein neuer Hummer zieht ein, die untere Ausstellung wird auf Vordermann gebracht und die Schilder im Schutzgebiet müssen ausgebessert werden. Langweilig wird es also nicht und vor einem „Winterkoller” braucht sich Anna auch nicht fürchten, denn es steht immer etwas auf dem Programm des Öömrang Ferian Naturzentrums, das als Schutzgebietsbetreuung für die Amrumer Dünen und die Amrumer Ostküste zuständig ist und naturkundliche Führungen über die Insel sowie Programm in der Wattwerkstatt Wittdün das ganze Jahr hindurch anbietet.
Wer Lust hat im Naturzentrum vorbei zu schauen oder eine der Führungen des Öömrang Ferian zu besuchen, alle Termine sind im Amrum Aktuell zu finden.
Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Schön das ihr da seid …

Ja sagen zu Gott, zur christlichen Gemeinde, ein Schritt den 11 Jugendliche am Wochenende mit …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com