Großzügige Spende für den Förderverein …


Übergabe des Spendenschecks durch Hans-Peter Traulsen an die Vorstandsmitglieder des Fördervereins Nicole Hesse und Laura Totzauer
Foto: Marc Isemann

Im Rahmen eines Clubabends wurde dem Förderverein zur Unterstützung der Altenpflege auf Amrum durch den Präsidenten des Amrumer Rotary-Clubs, Hans-Peter Traulsen, ein Scheck über 2200,00 Euro übergeben. Der 2009 gegründete RC Amrum hat 26 Mitglieder aus allen soziologischen Bereichen der Insel und engagiert sich insbesondere mittels Finanzierung zahlreicher lokaler Gemeindienstaufgaben und kultureller Bereiche.

Der Förderverein zur Unterstützung der Altenpflege auf Amrum ist 2019 im Rahmen der Umstrukturierung der Pflegestation in Nebel gegründet worden. Der Verein soll den Erhalt der Altenpflege mit dem Ziel unterstützen, dass die Amrumer Seniorinnen und Senioren den Lebensabend im Kreise ihrer Familien und Freunde auf der Insel verbringen können. Er finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Der Vereinsvorstand freut sich sehr über die Zuwendung durch den Rotary-Club und überbringt dafür im Namen der Vereinsmitglieder und der Seniorinnen und Senioren der Insel Amrum ein „herzliches Dankeschön“.  Mit dem Geld kann eines der anstehenden Projekte des Fördervereins realisiert werden. Finanziert werden neben der Unterstützung von Senioren- und Stricknachmittagen v. a. die Renovierung und barrierefreie Umgestaltung der Außenanlagen der Wohn- und Pflegeeinrichtung in Nebel. Auch wünschen sich die Bewohner*innen die Einrichtung einer Heimkinoanlage, und es ist geplant ein Rikscha-Dreirad anzuschaffen, um z. B. Gehbehinderten einen Ausflug über die Insel zu ermöglichen. Nicht nur hierfür werden ehrenamtliche Helfer*innen gesucht. Wer Interesse und Freude daran hat sich im Bereich der Altenhilfe sozial zu engagieren oder auch Mitglied im Förderverein zu werden, darf sich gerne bei der Diakoniestation Amrum (Tel 04682 96068 oder E-Mail amrum@pflegediakonie.de) bzw. beim Förderverein (www.foerderverein-amrum.de) melden.

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Totzauer

Dr. med. Peter Totzauer, Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, geb. 1954 in Fürth/Bay.,hat, bedingt durch den Beruf des Vaters, als Kind u.a. 4 ½ Jahre in Frankreich gelebt. Abitur 1974 in Köln, Studium der Humanmedizin an der Universität Bonn. Seit 1982 ärztlich tätig, davon viele Jahre als Oberarzt in der Anästhesie und als Leitender Notarzt in Euskirchen. War 2007 für ein halbes Jahr im Rahmen einer „Auszeit“ vom Klinikalltag bei seiner Lebensgefährtin Claudia auf Amrum. Dies hat ihm so gut gefallen, dass er seit Ende 2008 seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ganz auf die Insel verlegt hat und hier seit 2010 mit in der „Praxis an der Mühle“ arbeitet. Er hat zwei erwachsene Kinder, sein Sohn ist niedergelassener Physiotherapeut in Neuss, seine Tochter ist Lehrerin an der Öömrang Skuul.

schon gelesen?

Eine nächtliche Reise – ein Abenteuer auf 112 Buchseiten

Amrum ist immer eine Reise wert. Das steht auch für Nelly und Birk fest, die …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com