Richtigstellung …


Vorübergehender Ausweichlandeplatz

Im Artikel „Umbau des Hubschrauberlandeplatzes auf Amrum …“ vom 17.November 2022 steht geschrieben:

Da für die Zeiten des Umbaus der Hubschrauberlandeplatz nicht genutzt werden kann, ist als Landestelle in der Zwischenzeit dankenswerter Weise eine Wiese schräg gegenüber des eigentlichen Platzes durch den Süddorfer Landwirt Oke Martinen zur Verfügung gestellt worden.

Hier ist klar zu stellen, dass der Landwirt Oke Martinen aus Süddorf nicht der Eigentümer des benannten und abgebildeten Grundstücks ist. Die Familie Martinen hat eine Hälfte des Geländes lediglich zu Bewirtschaftungszwecken gepachtet und ihre Einwilligung zur vorübergehenden Nutzung als Ausweichlandeplatz erteilt.

Die derzeitige Besitzerin des Grundstücks hat um diese Richtigstellung gebeten.

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Totzauer

Dr. med. Peter Totzauer, Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, geb. 1954 in Fürth/Bay.,hat, bedingt durch den Beruf des Vaters, als Kind u.a. 4 ½ Jahre in Frankreich gelebt. Abitur 1974 in Köln, Studium der Humanmedizin an der Universität Bonn. Seit 1982 ärztlich tätig, davon viele Jahre als Oberarzt in der Anästhesie und als Leitender Notarzt in Euskirchen. War 2007 für ein halbes Jahr im Rahmen einer „Auszeit“ vom Klinikalltag bei seiner Lebensgefährtin Claudia auf Amrum. Dies hat ihm so gut gefallen, dass er seit Ende 2008 seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ganz auf die Insel verlegt hat und hier seit 2010 mit in der „Praxis an der Mühle“ arbeitet. Er hat zwei erwachsene Kinder, sein Sohn ist niedergelassener Physiotherapeut in Neuss, seine Tochter ist Lehrerin an der Öömrang Skuul.

schon gelesen?

Neuordnung des Katastrophenschutz-Planes für die Inseln Föhr und Amrum …

Der sog. „Katastrophenschutz“ wurde mit Beendigung des „Kalten Krieges“ nach der Deutschen Wiedervereinigung und durch …

3 comments

  1. Liebes Redaktionsteam,

    ich spreche jetzt einfach mal aus, was vermutlich viele Leser denken werden: Wie peinlich ist das denn bitte, dass die Besitzerin in dieser Angelegenheit ernsthaft um eine Richtigstellung bittet, aber offensichtlich namentlich nicht selbst in Erscheinung treten möchte?

    Wir sind uns wohl alle einig, dass das Grundstück dankenswerter Weise für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt wird. Genau das ist es, worauf es ankommt!Die Besitzverhältnisse spielen hier meines Erachtens nun wirklich nur eine Nebenrolle.

    Wieder einmal der Beweis dafür, dass jemand nicht begriffen hat worauf es ankommt und sich selbst für viel zu wichtig nimmt.
    Liebe Besitzerin vielen Dank, dass gerade Sie momentan die Besitzerin sind. Denken Sie bitte daran, dass auch Ihr Leben endlich ist und das Fleckchen Erde dann einem anderen Menschen ein kleines Stückchen seines kurzen Daseins auf dieser Welt begleiten wird.

    Allen eine besinnliche Adventszeit.

    Herzliche Grüße vom Festland

    Knut Siegerler

  2. Wahre Worte!
    Besser hätte man es nicht kommentieren können.

    Gruß
    I. Schulte

  3. Wer den Besitz anderer nicht achtet und ihn unrechtmäßig nutzt, ignoriert Recht und Gesetz. Ob diese Kommentatoren ihren Besitz der Allgemeinheit zur Verfügung stellen?
    Wenn Oke Martinen weder Pächter noch Besitzer ist und zwischen mein und dein nicht unterscheiden kann ist das freundlich gesagt peinlich.
    Entscheidend ist doch, dass die Eigentümerin ihr Eigentum der guten Sache zur Verfügung stellt. Das man Sie vorher fragt sollte sein Selbstverständlichkeit sein.
    Hier hat der Verfasser des Artikels weder den Artikel noch die Richtigstellung mit der nötigen Sorgfalt geschrieben
    Die Folge sind unqualifizierte Kommentare.

    J. Schroeder

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com