Amrumliebe – Seemannsknoten und ein Möwenschiss …


Ein Möwenschiss unterm Tannenbaum? Davon träume ich. Das ist ein wertvolles, wirklich individuelles und sehr langlebiges Geschenk. Es hat natürlich seinen Preis, so zwischen 320 und 350 Euro. Den ist es aber auch wert, schließlich ist alles echt und Handarbeit. Sie wissen nicht, worüber ich hier schreibe? Also ich träume nicht von einem Gutschein für meine Fährfahrten zum Festland. (Obwohl das auch nicht schlecht wäre.) Nein, ich beschreibe den mattierten, in 925er Silber und 750err Gold gearbeiteten Anhänger aus der ersten „Möwenschiss“-Kollektion von Kris Platt. So einen schicken, flotten Möwenschiss wünsche ich mir nämlich schon lange.

Krist Platt ist Goldschmiedin aus Leidenschaft. Sie entwirft ihren handgefertigten Schmuck selbst und fertigt für ihre Kund*innen auf Wunsch auch ganz individuelle Schmuckstücke an. Ob Ringe, Ohrstecker oder Anhänger, ihre Kollektionen tragen so unprätentiöse Namen wie Amrum-Liebe, Seemannsknoten oder Möwenschiss. Alle haben einen Bezug zu Insel und Meer, denn die gebürtige Pfälzerin kam vor zwölf Jahren nach Amrum. 2018 wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit und eröffnete die „Strandschmiede“ an der unteren Wandelbahn in Wittdün, wo sie neben Schmuck auch Inselbekleidung anbietet. Alle Produkte können per Internet bestellt werden, in den nächsten Tagen  gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten. Schreiben sie einfach eine E-Mail an Kris oder benutzen sie das Kontakt-Formular auf ihrer Webseite https://www.strandschmiede-amrum.de/

Wer seinem Schatz echten Schmuck schenkt, sollte über Geschmack, Größen und etwaige seltene Allergien Bescheid wissen, sonst kann die Enttäuschung am Weihnachtsabend groß sein. Wenn Sie unsicher sind, schenken Sie lieber einen Gutschein und legen statt Ihres Lieblingsschmuckstücks die Buchungsbestätigung für den nächsten Amrum-Urlaub mit unter den Tannenbaum.

Vielleicht gehört Ihr Schatz ja auch zu den Menschen, die überhaupt keinen Schmuck geschenkt bekommen wollen, sondern ihn lieber selbst aussuchen? Dann hilft nur ein gemeinsamer Besuch im Lieblings-Schmuckgeschäft. Das könnten neben Kris Platts „Strandschmiede“ in Wittdün natürlich auch die „Letj Schmuckkasje“ in Nebel und die Geschäfte der „Inselgoldschmiede Rickmers“ auf Amrum sein, die ebenfalls schöne eigene Kollektionen anbietet https://rickmers-schmuck.de/strandgut-editionen/

Print Friendly, PDF & Email

Über Astrid Thomas-Niemann

Astrid Thomas-Niemann ist gelernte Schifffahrtskauffrau sowie studierte Sprach- und Erziehungswissenschaftlerin. Sie hat viele Jahre als Schifffahrtsanalystin gearbeitet und lebt seit 2015 in Wittdün. Als junge Frau kam Astrid 1981 das erste Mal auf die Insel und besuchte auf Zeltplatz II die Niemanns aus Hamburg, die Amrum seit 1962 urlaubsmäßig die Treue halten, inzwischen bereits in der 4. Generation.

schon gelesen?

Neuordnung des Katastrophenschutz-Planes für die Inseln Föhr und Amrum …

Der sog. „Katastrophenschutz“ wurde mit Beendigung des „Kalten Krieges“ nach der Deutschen Wiedervereinigung und durch …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com