Jahreshauptversammlung der Norddorfer Feuerwehr …


Norddorfs Feuerwehrchef Andreas Knauer mit den geehrten Feuerwehrleuten. Vlnr: Andreas Knauer, Richard Hölck, Peter Böhling, Ole Rief, Nis Motzke, Jan Petersen, John Willuhn.

Die letzte Jahreshauptversammlung lag aufgrund der Corona Pandemie schon einige Zeit zurück und so war die diesjährige Versammlung gut besucht. Neben Gästen von der Nachbarwehr, der Politik, und der Polizei, waren 34 der 42 aktiven Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung erschienen. Auch zahlreiche passive Mitglieder und Ehrenmitglieder konnte der Norddorfer Wehrführer Andreas Kauer begrüßen.

Glücklicherweise brauchte die Norddorfer Wehr im vergangenen Jahr nicht zu einem Brandfall ausrücken, aber es gab eine Reihe von Hilfeleistungen verschiedenster Art auf der ganzen Insel.

Die Fahrzeuge der Norddorfer Wehr (TSF und LF) legten zusammen eine Wegstrecke von 1548 km zurück.

Auch im vergangenen Jahr nutzten einige der Kameraden die Möglichkeit, sich weiter ausbilden zu lassen und Lehrgänge zu besuchen. Sechs Feuerwehrleute bestanden die Prüfung zum Maschinisten, zwei Motorsägelehrgänge und ein Sprechfunklehrgang wurden absolviert und drei Mitglieder nahmen an der Ausbildung zur/zumTruppfrau/Truppmann Teil 1 teil.

Neben den zweiwöchentlich stattfindenden Übungen treffen sich auch viele der Mitglieder beim wöchentlichen Feuerwehr-Fußballspiel. Hier spielen Fußballspieler aus allen Amrumer Wehren und neben der Verbesserung der Fitness gibt es in der „3.Halbzeit“ auch einen willkommenen Meinungsaustausch.

Norddorfs Feuerwehrchef konnte insgesamt sechs Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft aussprechen. Nis Motzke trat vor 10 Jahren in die Feuerwehr ein, Ole Rief ist seit 20 Jahren dabei und Jan Peters ist schon seit 30 Jahren aktiv. Ein besonderer Dank ging an John Willuhn für seine 50-jährige Mitgliedschaft.  Einen großen Applaus erhielten die beiden Veteranen unter den Norddorfer Feuerwehrmännern. Peter Böhlung ist vor 60 Jahren in die Norddorfer Feuerwehr eingetreten, Richard Hölck sogar schon etwas früher. Die Freiwillige Feuerwehr Norddorf wurde 1894 gegründet, Richard Hölck und Peter Böhling sind somit fast die die Hälfte der Zeit seit der Gründung dabei. Eine so lange Mitgliedschaft ist schon etwas Besonderes.

Für Andreas Kauer ist es das letzte Dienstjahr. Nach vier Amtszeiten und somit 24 Dienstjahren als Feuerwehrchef möchte er das Amt in andere Hände geben.

„Wir sind dankbar und froh, dass wir eine so aktive und zuverlässige Feuerwehr in Norddorf haben,“ so Norddorfs Bürgermeister Christoph Decker, „dass wir über 40 aktive Mitglieder haben, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzten, ist längst nicht überall der Fall. Hierfür auch einen besonderen Dank an den Vorstand der Wehr.“

Der Abend klang aus mit dem üblichen Grünkohlessen und einem gemütlichen Beisammensein.

Print Friendly, PDF & Email

Über Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.

schon gelesen?

Neuordnung des Katastrophenschutz-Planes für die Inseln Föhr und Amrum …

Der sog. „Katastrophenschutz“ wurde mit Beendigung des „Kalten Krieges“ nach der Deutschen Wiedervereinigung und durch …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com