Jugendschöffenwahlen für die Amtszeit von 2024 bis 2028 …


Für Menschen, die sich schon immer ehrenamtlich betätigen wollten und sich für Gerechtigkeit einsetzen möchten, könnte die Position des Schöffen genau das Richtige sein. Das Amt Föhr-Amrum sucht drei Frauen und drei Männer für das Ehrenamt des Jugendschöffen, die als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen wollen. Insgesamt werden im Kreis Nordfriesland 56 Frauen und Männer für dieses Ehrenamt gesucht. Der Jugendhilfeausschuss des Kreises schlägt doppelt so viele Kandidaten vor, wie an Schöffen bzw. Jugendschöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in der zweiten Jahreshälfte 2023 die Haupt- und Hilfsschöffen für die Dauer von fünf Jahren.

Die Bewerber auf Föhr und Amrum sollten ihren Wohnort im Amtsbereich haben. Interessierte Personen müssen am 1. Januar 2024 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen.

Schöffen in Jugendstrafsachen sollen in der Jugenderziehung über besondere Erfahrung verfügen; juristische Kenntnisse sind für das Amt nicht erforderlich.

Bewerbungen nimmt das Amt Föhr-Amrum entgegen. Diese sind bis zum 24. März 2023 bei der Ordnungsbehörde einzureichen und werden in einer Vorschlagsliste gesammelt an den Jugendhilfeausschuss weitergeleitet.

Bewerbungsbogen und ein Infoblatt können unter www.amtfa.de/news/index.php?rubrik=1 heruntergeladen werden. Weitere Informationen unter https://www.schoeffenwahl.de/.

Print Friendly, PDF & Email

Über Amrum Info

schon gelesen?

Wohnungslos in der Hauptsaison: Bewohner in Norddorf müssen ihr Haus verlassen …

Mit einer sofortigen Nutzungsuntersagung wurden alle Bewohner des einsturzgefährdeten Hauses im Norddorfer Strunwai von heute …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com