Zahlreiche Umbauarbeiten in den Amtsgebäuden auf Föhr und Amrum …

Itzehoer Versicherungen

Neuer Empfangsbereich in Wyk bereits in Betrieb genommen

Seit Kurzem ist der zentrale Empfangsbereich im Wyker Amtsgebäude offiziell eröffnet. Helge Lauenburg und Dennis Ketelsen sind erste Ansprechpartner für Besucher des Amtes und weisen ihnen den Weg in die zuständigen Abteilungen. Der Empfang dient gleichzeitig als Telefon- und als Postzentrale und ist zu den normalen Öffnungszeiten des Amtes Föhr-Amrum besetzt.

Pläne für diese kundenfreundliche Variante gibt es schon länger. Deren Realisierung verzögerte sich jedoch, nachdem dem Kreis Nordfriesland dem ursprünglich geplanten offenen Tresen aus Brandschutzgründen eine Absage erteilt hatte. Als Alternative kam nur ein abgeschlossener Raum infrage, mit einer festen, selbstschließenden Tür.

Der Empfang ist Teil einer Reihe interner Umbaumaßnahmen, die das Amt derzeit beschäftigen. So ist im Zuge der Modernisierung des Amtsgebäudes in Wyk auch der Umbau des Ordnungsamtes im Erdgeschoss geplant.

Helge Lauenburg und Dennis Ketelsen sind erste Ansprechpartner für Besucher des Amtes
Foto Peter Schulze

Hier steht insbesondere die Umgestaltung des Bürgerbüros im Fokus. So sind fünf Arbeitsplätze geplant, die teils durch transparente, teils den Bestimmungen des Datenschutzes entsprechend durch geschlossene Elementwände getrennt sein sollen.

Zentral vor den Bürgerbüroarbeitsplätzen wird der Wartebereich eingerichtet mit Fotoautomat und Dokumentenscanner. Weiterhin wird sich das Lager des Fundbüros in diesem Bereich befinden.

Der Zugang zum Bürgerbüro erfolgt ausschließlich über den Haupteingang durch das Foyer und wird barrierefrei hergestellt.

Ebenfalls in Wyk ist seit Längerem der Ausbau des Dachgeschosses ein Thema, um den wachsenden Bedarf an Büros zu decken. Die statische Berechnung für den Einbau der Dachgauben liegt dem Prüfstatiker vor. Sobald der Prüfbericht vorliegt, können die Ausschreibungen der Dachdecker- und Klempnerarbeiten finalisiert und veröffentlicht werden. Sukzessive folgen die weiteren Ausschreibungen.

Bezüglich der Gestaltung der Bürotüren, Belichtung und Einbindung des Fensterelemente der ehemaligen Galerie in die Flurbelichtung erfolgt derzeit die Abstimmung mit dem Architekten Jan Lorenzen.

Sitzungssaal Amrum
Foto Amt Föhr Amrum Nicole Ingwersen

Der Baubeginn ist für Juli dieses Jahres vorgesehen. Der Ablauf sieht vor, dass im ersten Bauabschnitt zunächst der Archivraum hergestellt wird, sodass die Bauamtsakten nicht zwischengelagert werden müssen, sondern ihren Platz direkt an ihrem künftigen Bestimmungsort finden. In der Folge könnten zwei Räume für die Aufbewahrung der Aktenschränke und Bauakten fertiggestellt werden, bevor in einem dritten Schritt die übrige Baustelle eingerichtet wird.

Am Ende werden im Obergeschoss statt der jetzt neun insgesamt 18 Räume zur Verfügung stehen, inklusive Büros, Archiv, Sozialräumen und einem Besprechungsraum.

Nach dem Sitzungssaal im Wyker Amtsgebäude steht auch der Saal in der Außenstelle in Nebel auf Amrum vor der Fertigstellung. Die Möbel wurden geliefert, die Malerarbeiten abgeschlossen und ein neuer Boden verlegt. Seitens des Elektrikers fehlt noch die Anbindung an den Server im ersten Obergeschoss. Die Technik wurde zwischenzeitlich installiert und funktioniert derzeit für Präsentationen als Insellösung.

Schließlich soll die Möbelausstattung in beiden Amtsgebäuden ergonomisch nach dem Arbeitsstättenschutzgesetz einheitlich gestaltet werden.

Print Friendly, PDF & Email

Über Amrum Info

schon gelesen?

CASTINGAUFRUF für den neuen Kinofilm „Amrum“ von Fatih Akin …

Wir suchen Statist*innen die optisch in die Zeit der 1940er passen Worum geht es in dem …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com