Startseite » Über Land ... » Die "Fisch Buttze" bekommt einen großen Bruder…(kt)

Die "Fisch Buttze" bekommt einen großen Bruder…(kt)

Neueröffnung der “Brutzel Buttze” in Wittdün (Artikel vom 16.4.2009)

brutzelbuttze

Das Team von Brutzel Buttze: Nicole, Milena, Thomas und Rilana

Thomas Kiss hat gegenüber seiner bekannten “Fisch Buttze” in Wittdün den “Brutzel Buttze” eröffnet. Einen Imbiss, der auf seiner Speisekarte mehr zu bieten hat als Wurst mit Pommes. Seit 2002 betreibt Thomas den “kleinen Fischladen” an der Inselstraße, indem er alles rund um den Fisch anbietet. Dieses Angebot erweitert er mit dem “Brutzel Buttze”, einem Imbiss für Groß und Klein mit Speisen vom Land und aus dem Wasser. Für die schmackhaften Imbissleckereien sind die beiden Köchinnen Nicole und Rilana zuständig. In der offenen Küche kann man den beiden gelernten Köchinnen über die Schulter schauen und sein Gericht vom Herd bis zum Tresen verfolgen. Die Speisekarte ist vielfältig und lässt keinen Wunsch offen. Nicole und Rilana zaubern hausgemachte Gerichte mit Fisch, Fleisch oder Vegetarisch. In Anlehnung an den legendären Thunfischwrap aus der Fisch Buttze wird der Brutzel Buttze mit einem Thunfischgulasch auftrumpfen. In nur drei Monaten haben Thomas und sein Team die Räumlichkeiten des Imbiss komplett renoviert und neu ausgestattet. Der Innenraum wird von einem kunstvollen Airbrush geschmückt, der einen Surfer zeigt, der hoffentlich schneller ist, als sein Verfolger. Ein in Kleinarbeit verzierter Mosaiktresen lädt ein auch hier nicht nur seine Augen über die Angebotstafel streifen zu lassen. Thomas und seine Freundin Milena freuen sich auf viele Insulaner und Gäste, die nicht unter Zeitnot leiden und viel viel Hunger mit einem Lächeln mitbringen.
Die Öffnungszeiten sind von 11.30-19.30 Uhr jeden Tag im Sommer und Vor- und Nachsaison ist nur Sonntags Ruhetag. Guten Appetit!
Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com