Startseite » Über Land ... » Badestelle der Zukunft…(to)

Badestelle der Zukunft…(to)

Die Gemeinde Norddorf, so erklärte Bürgermeister Peter Koßmann, erhielt im Dezember einen positiven Förderbescheid aufgrund ihrer Teilnahme an dem Planungs- und Gestaltungsprojekt „Badestelle“ der Zukunft“.badestelle2 Von den einhundertachtzig in Frage kommenden Modellbadestellen wurden sechs ausgesucht, zu denen auch die Gemeinde Norddorf mit ihrem Strand gehörte. Die örtlichen Gegebenheiten wurden aufgenommen und anschließend durch Architekten mit Ideen und Möglichkeiten für die Badestelle der Zukunft überplant. Hierbei wurden die Anregungen der Gemeinde mit aufgenommen, die hinsichtlich der zum Zeitpunkt der Planung bevorstehenden Umsetzung des Natura 2000 Projektes und dem dann gegebenen Verschlechterungsverbots für die ausgewiesenen Flächen, sehr vorausschauend sein mussten.
Die fünfzig prozentige Unterstützung des nun genehmigten Projektes, das bis zu einer Höhe von 192.885,92 € gefördert wird, stellt einen bedeutenden Schritt zur Aufwertung des Strandbereiches des Hauptstrandes und der Sicherung der Badestelle „Ban Remsaanj“, weiter nördlich gelegen, dar. Durch die Modernisierung und die Attraktivitätssteigerung werde ein erheblicher Mehrwert erreicht, der der großen Beliebtheit der Badestelle bei den Amrumer Gästen Rechnung trägt.
Zu den einzelnen Maßnahmen des 385.771,83 € schweren Finanzierungsplanes gehören unter anderem die Neugestaltung des in den Sommermonaten überaus stark frequentierten Fahrradparkplatzes. Ferner wird der Zugang zum Strand dahingehend befestigt und strukturiert, dass die Fahrzeuge für Servicearbeiten und im Notfall auch das Fahrzeug des Rettungsdienstes sicher an den Strand gelangen können. Die Neugestaltung des Kinderspielplatzes und die Errichtung einer Aussichtsplattform sind weitere Elemente, die bis zum Sommer umgesetzt werden und bis zum 31. Juli 2010 abgerechnet sein müssen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com