Startseite » Über Land ... » Messesaison 2010 läuft auf Hochtouren…(ab)

Messesaison 2010 läuft auf Hochtouren…(ab)

Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Nordseeinsel Amrum bei zahlreichen Reisemessen im In- und Ausland.messe Neben den deutschen Urlaubsgästen haben die Touristiker dabei besonders die Gäste aus den Nachbarländern Schweiz und Österreich im Blick. Und so war es nur logisch, dass sich die AmrumTouristik wie schon seit Jahren auf den Reisemessen „FESPO“ in Zürich und „FERIEN“ in Wien jeweils am Gemeinschaftsstand der „Deutschen Zentrale für Tourismus“ (DZT) präsentierte. Beide Messen sind die jeweils größten Reisemessen im Land und ziehen die urlaubsinteressierten Besucher in Massen an. In diesem Jahr durften sich die Veranstalter über 67.000 Besucher in Zürich bzw. 147.000 Besucher in Wien freuen.
Wie Chris Johannsen (Vorstand und Marketingchef der AmrumTouristik) erklärte, war das Interesse am Messestand in Wien so groß wie nie zuvor gewesen. Dabei stellten die sehr ortskundigen Besucher viele Fragen zur norddeutschen Urlaubsdestination und es gab viele interessante Gespräche. Viele Besucher seien besonders durch die große Berichterstattung in den Medien sowie den hier gedrehten und gerade ausgestrahlten Fernsehfilmen „Mörder auf Amrum“ und „ein Strauß voll Glück“ auf die Insel aufmerksam geworden. Auch zu den Themen Wattwanderung, UNESCO Weltnaturerbe und Anreise mit dem Autozug über Hamburg oder Flugzeug via Sylt wurden viel Fragen gestellt. Von ähnlichen Erfahrungen hatte auch Michael Hoff (Vorstand und Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik) von seiner Präsenz auf der „FESPO“ in Zürich zu berichten. „Amrum hat  in der Schweiz einen sehr hohen Bekanntheitsgrad, die Prospekte gingen weg wie warme Semmeln“. Auch in Zürich gab es viele interessante Gespräche. Neben der Medienberichterstattung über die Insel ist besonders die Mundpropaganda von Freunden und Bekannten, die hier ihren Urlaub verbracht haben und ihre Erlebnisse weitererzählen, nicht zu unterschätzen.
Und die Marketingaktivitäten scheinen sich zu lohnen. Die Zahl von Urlaubsgästen aus der Schweiz und Österreich nimmt auf Amrum seit Jahren stetig zu. Deutschland liegt bei den Urlaubsreisen ins Ausland bei den Schweizern mit einem Marktanteil von 22% auf dem ersten Platz. Gefolgt von Italien und Frankreich mit jeweils 18%. Im Jahr 2008 registrierte das statistische Bundesamt insgesamt 3.681.978 Übernachtungen aus der Schweiz in Beherbergungsstätten mit mehr als neun Betten (3.458.109) sowie auf Campingplätzen (223.869) in Deutschland. Im Zeitraum von 1999 bis 2008 konnte damit eine Steigerung der Übernachtungen aus der Schweiz von 81% erreicht werden. Damit ist die Schweiz nach den Niederlanden, den USA und Großbritannien der viertwichtigste Quellmarkt. Bei den Urlaubsreisen der Schweizer nach Deutschland in 2008 entfallen 14% auf Urlaub in Feriengebieten (Urlaub am Wasser, auf dem Land und in den Bergen), 39% auf sogenannte „Anschaureisen“ (11% Rundreisen, 28% Städte- und Eventreisen) und 15% der Deutschlandurlaube waren Reisen zu spezifischen privaten Anlässen. Klarer Favorit unter den Deutschen Reisezielen ist das angrenzende Bundesland Baden-Württemberg mit 35%, gefolgt von Bayern mit 23,8 %, und Berlin mit 8,7 %. Das Land Schleswig-Holstein liegt mit 2,1 % auf dem 11. Platz. Auf Amrum steigt die Zahl von Urlaubsgästen aus dem Ausland seit Jahren ständig an, von 2 %  im Jahr 2006 auf aktuell 5 % in 2009 (lt. Gästebefragung des N.I.T.), wobei die Schweizer den weitaus größten Anteil ausländischer Urlaubsgäste auf Amrum ausmachen, gefolgt von den Österreichern.
Die diesjährige Messesaison läuft auf vollen Touren. Bereits zu Beginn des Jahres hatte sich die Nordseeinsel Amrum bei der „Ferienmesse“ in der Schweizer Hauptstadt Bern, der „CMT Stuttgart“ und der „Internationalen Grünen Woche“ in Berlin präsentiert. Wer jetzt Lust bekommen hat selber mal den Amrumer Messestand zu besuchen, einen kleinen Klönschnack zu halten oder sich mit den neuesten Prospekten und Informationen eindecken, hat in diesem Jahr noch bei folgenden Messeterminen die Gelegenheit dazu: „Reisen Hamburg“ (10. – 14.2), der „Ferienmesse St. Gallen“ (Schweiz,12 – 14.2.), der „free München“ (18. – 22.2.), der „Reise Camping Essen“ (24. – 28.2.), der „Internationalen Tourismusbörse (ITB) Berlin“ (10. – 14.3.), dem „Mannheimer Maimarkt“ (24.4. – 4.5.), der „Reiselust Bremen“ (5. – 7.11.) sowie der „Tourismus & Caravaning Leipzig“ (17. – 21.11.)


Verantwortlich für den Artikel: Andreas Buzalla


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

3 Kommentare

  1. Habe Ihren Artikel auf der Seite
    http://www.reisebuero-datenbanken.com
    mal übernommen.
    Danke sehr
    hjz

  2. Wenn die Schweizer einmal Gefallen gefunden haben an einem schönen Stück Deutschland, dann kommen sie in Scharen und immer wieder gerne. So ist es nicht nur hier im Schwarzwald, auch in Sachsen und dem Harz festzustellen. Bei dem schwächelnden Euro sind Deutschlandurlaube für unsere südlichen Nachbarn ein wahres Schnäppchen. Und deren Mentalität paßt zum ruhigen Amrum.
    Mein Tipp liebe Amrumer, schlaft künftig in der Hochsaison in Eurer Küche, damit auch das letzte Bett bei dem Ansturm belegt werden kann. Denn auch wir kommen immer wieder gerne…
    Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald

  3. Immer wieder schön zu anzusehen, wenn Amrum sich in anderen Städten präsentiert. Und auch klasse, dass dies zusammen mit Sylt (siehe Rotes Kliff oben im Bild) gemacht wird – so können zwei komplett unterschiedliche Inseln wunderbar beworben werden.

Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com