Hoffi informiert

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristikWie die Zeit doch rennt. Fast scheint es so als wäre es erst gestern September gewesen, denn die Ereignisse haben sich regelrecht überschlagen. Bevor ich Ihnen nun das Weihnachts- und Neujahrsprogramm vorstellen möchte, werde ich einen kleinen Rückblick auf die vergangenen Monate werfen, um Sie auf den aktuellen Stand der Geschehnisse zu bringen.

Nachdem die Saison mit dem Insellauf einen sportlichen Abschluss genommen hatte ging es langsam aber sicher Richtung dunkle Jahreszeit. Versüßt und etwas aufgehellt wurde die doch etwas ruhigere Zeit mit dem Quartett „Blame Sally“ und brachte mit der vielseitigen Folkmusik internationalen Wind auf die Insel, da die Damen den weiten Weg aus San Francisco auf sich genommen hatten. Außerdem stattete uns die begabte Klavierspielerin Victoria Muchnyk einen Besuch ab und verzauberte die Zuschauer mit ihrem Talent auf dem Klavier. Auch Besuch aus Schottland war dieses Jahr zu verzeichnen, denn auch Ian Bruce, mittlerweile fester Bestandteil unseres Kulturprogrammes, hatte sich mit seinen Instrumenten auf den Weg gemacht.

Nun ist es bereits Dezember und die Schneefront hat auch uns auf der Insel erreicht. 20cm Neuschnee über Nacht hielten die Außendienstmitarbeiter redlich auf Trab und verzauberten die Insel in eine Traumlandschaft. Die Wälder erinnern an ein verwunschenes Märchenland und die mit Eisschollen bedeckte Nordsee gibt dem Betrachter das Gefühl am Nordpol zu sein. Um nun aber trotz der Schönheit nicht in der Kälte erstarren zu müssen haben wir auch dieses Jahr über die Tage des Jahreswechsels wieder ein kleines aber feines Kulturprogramm für Sie zusammengestellt.
Zunächst einmal geht es am 29.12. im Haus des Gastes in Nebel um 15.00 Uhr für nur 5 Euro los mit dem Puppentheater „Der gestiefelte Kater“ für Kinder ab 4 Jahre mit der Wyker Puppenbühne. Weiter geht es mit dem Duo Slava Kantcheff und Peter Horton, die sich mit ihrem neuen Programm „Rondo Virtuoso“ präsentieren werden. Gespielt wird am 30.12. im Norddorfer Gemeindehaus um 20.00 Uhr. Den meisten von Ihnen ist der Name „Peter Horton“ vermutlich geläufig im Kontext mit der Erfolgssendereihe „Cafe´ in Takt“ und „Hortons Kleine Nachtmusik“, mit denen er ein Stück deutscher Fernsehgeschichte schrieb. Er studierte Gesang in Stuttgart und Gitarre in Berlin, Rio de Janeiro und Cordoba. Peter Horton musizierte bereits mit Weltstars wie David Bowie und Placido Domingo und gibt nun uns die Ehre, gemeinsam mit Slava Kantcheff ein Programm vorzustellen. Karten erhalten Sie im Vorverkauf inselweit in allen Büros der AmrumTourisitk.

Als Neujahrs-Highlight wird uns die Kammerphilharmonie Köln mit einem Konzert beglücken. Am 02.01. um 20.00 Uhr, ebenfalls im Norddorfer Gemeindehaus, können Sie sich den berauschenden Melodien und Werken von Johann Strauss, Mozart, Sarasate und Paganini u.a. hingeben und eintauchen in die Welt der Klassik. Als besondere Gastmusiker werden wir die gebürtige Polin Sabine Könner, sie spielt Violine und singt Sopran und den aus Usbekistan stammenden Michael Kibardin, Violine, begrüßen dürfen. Könner absolvierte die Ausbildung zur Geigerin in Kattowitz und Tatingen und war außerdem Studentin an der Folkwang- Hochschule Essen. Mit 18 Jahren kam außerdem eine Gesangsausbildung zur Sopranistin hinzu. Kibardin spielte bereits mit sechs Jahren Violine und gewann zahlreiche Preise in Wettbewerben auf internationaler und nationaler Ebene. Seit 1995 setzte er sein Studium in Hamburg fort wo er auch sein Diplom mit Auszeichnung ablegte. Karten gibt es inselweit in den Büros der AmrumTouristik, Ermäßigungen gibt es für Schüler und Studenten.

Als kleinen Leckerbissen zum Schluss gibt es noch einen Hinweis von mir für all die Gäste, die es nicht auf die Insel schaffen und so zumindest virtuell auf ihre Trauminsel reisen können. Am 25.12 um 16.30Uhr strahlt das NDR Fernsehen im 3. Programm eine 90-minütige Sendung zum Thema „Die schönsten Inseln des Nordens“ aus und Amrum wird natürlich auch dabei sein.

Ich wünsche allen Gästen ein fröhliches Weihnachtsfest und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe Sie bald wieder auf unserer Trauminsel begrüßen zu dürfen.

Michael Hoff

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com