Startseite » Über Land ... » Die Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidosevereins e.V. zieht positive Bilanz …

Die Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidosevereins e.V. zieht positive Bilanz …

Der von der Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidose e.V. organisierte Mukoviszidose-Lauf und das von Fachklinik Satteldüne für Kinder und Jugendliche veranstaltete Pfingst-Event boten auch in diesem Jahr der engen Kooperation einen großen zählbaren Erfolg.

Wie jetzt bei der offiziellen Übergabe des symbolischen Spendenschecks des Amrumer Shantychors an die Regionalgruppe verkündet wurde, konnte die fantastische Spendensumme von fast 15.000 Euro verbucht werden. Dies sei der Verdienst der 428 Läufer und Läuferinnen und der Sponsoren, die mit ihren Spendengeldern für dieses wiederum begeisternde Spendenergebnis des Benefizlaufs sorgten. Mit der diesjährigen Teilnehmerstärke konnte bereits im dritten Jahr in Folge die Marke von 400 geknackt werden, sodass auch der 8. Mukoviszidose-Lauf  durchweg als toller Erfolg gewertet werden darf.

Innert Wheel Husum, Rotary Club Husum, Rotary Club Amrum spenden 3500 Euro

Innert Wheel Husum, Rotary Club Husum, Rotary Club Amrum spenden 3500 Euro

Marcus Hausmann von der Regionalgruppe Amrum bedankte sich bei der Übergabe des 1000 Euro schweren Schecks des Shantychors bei allen, die mit ihrem Engagement und ihrer Unterstützung und Hände Arbeit zum Gelingen beigetragen haben. „So wurde die Finanzierung der für Herbst dieses Jahres angedachten Renovierung des Haus „Sturmvogel“ ein weiteres Stück gesichert“, freute sich Hausmann. Das Haus des Mukoviszidosevereins e.V. Bonn dient den Angehörigen und erwachsenen Patienten während einer Klimakur auf Amrum als Unterkunft.

Der Vorsitzende des Shantychors Dieter Bachmann erklärte, dass der Chor jedes Jahr die Spenden, die für ihre und bei ihren Auftritten zusammen kommen, für einen guten Zweck spendet. Dabei stehen die Projekte zur Unterstützung von Kinder- und Jugendlichen vornehmlich im Visier. Zu dem Mukolauf waren im offiziellen Vereinsshirt Stefan Schlichting, Dr. Peter Totzauer und Dirk Dümmel an den Start gegangen und waren zwei Runden des 4,5 km langen Kurs gelaufen.

Chantychor beim Mukolauf

Chantychor beim Mukolauf

Chorleiter Rüdiger Sokollek versäumte es nicht, für den Shantychor in eigener Sache Werbung zu machen. „Wir sind immer auf der Suche nach Gleichgesinnten, die Spaß am Singen haben. Singen können wäre natürlich schön ist aber nicht das Wichtigste, um bei uns mitzumachen. An einem Strang ziehen können zählt“, schmunzelt Sokollek.

Anlässlich dieser Spendenübergabe betonte Hausmann, dass die Regionalgruppe Amrum sich nochmals bei allen Sponsoren und Aktivisten für die Unterstützung des Projektes bedanke. „Die großen Einzelspenden von dem Rotaryclub Husum (1000 €), dem Innert Wheel Husum (1500 €), dem Rotaryclub Amrum (1000 €) und den Edeka Kaufleuten der Insel (750 €), haben einen wichtigen Anteil an der Gesamtspendensumme von fast 15.000 €“, so Hausmann.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Kai Quedens

Kai Quedens, Maler und Grafiker, der gerne auch ein bisschen textet. Geboren 1965, eine Frau, drei Kinder.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com