Startseite » Kultur » Ausstellungseröffnung mit künstlerischen Leckerbissen…(kt)

Ausstellungseröffnung mit künstlerischen Leckerbissen…(kt)

Ein großes Ereignis war die Ausstellungseröffnung von Kai Quedens in der Amrumer Windmühle.

Kai Quedens zwischen seinen Bildern...

Kai Quedens zwischen seinen Bildern...

Schon am Eingang bekamen die Besucher einen besonderen musikalischen Leckerbissen geboten, mit den Klängen aus den schottischen Highlands. Bei einem Sprachminderheiten-Treff in der Schweiz lernten sich Fiona Dalgetty von “Fèis Rois” und Vorsitzender des Öömrang Ferian Jens Quedens kennen, der die Band dazu brachte Amrum in ihren Sommerkonzertplan aufzunehmen. Die zahlreichen Besucher waren begeistert und wurden so auf das folgende Highlight eingestimmt, die Kunstwerke von Kai Quedens. Erstmalig begrüßte der neue Vorsitzende des Amrumer Mühlenvereins Volker Langfeld den Amrumer Künstler. Mit einer amüsanten kleinen Geschichte über die Verpackungsschwierigkeiten der letzten Ausstellungsgeschichte von Kai Quedens stimmte Volker Langfeld auf die Ausstellung ein und beteuerte, das es keine Hindernisse im Verpackungswesen für den Mühlenverein gäbe. Kai Quedens begrüßte die vielen Besucher und hatte seinerseits auch zwei kleine Geschichten über das Thema “Kunst” im Gepäck.

Unter dem Titel “Land schafft Bilder” zeigte der Amrumer Künstler seine mit Eitempera gemalten Bilder. Die kräftigen Farben und festen Strukturen beeindrucken den Betrachter und fesseln den Blick. Amrumer Landschaften und Maritimes setzen hier die Schwerpunkte. Die lebendigen Farben und Formen spiegeln die Wechselhaftigkeit der Natur wieder und machen jedes Bild so einzigartig. Viele Ausstellungen hat Kai Quedens schon in seinem Lebenslauf und sein Name ist über Amrums Grenzen hinaus bekannt in der Kunstszene. Vor zwei Jahren kam der Insulaner nach langjährigem Festlandaufenthalt mit seiner Familie wieder zurück zur Perle der Nordsee, die ihn täglich mit seinen Licht und Wetterstimmungen inspiriert. Studiert hat der gelernte Fotokaufmann im Anschluss seiner Ausbildung an der Fachhochschule Hamburg Grafik Design, wobei er sich im Fachbereich Gestaltung dem Malen und Zeichnen widmete. Einen großen Erfolg verbuchte Kai Quedens 1998 mit der Verleihung es Helen Abott-Förderpreises für bildende Künste. Auf Amrum hat sich der Maler in den letzten Jahren schon wieder richtig eingelebt und ist mit seinen Kunstwerken und  Lichtbildervorträgen “Amrumer Abenteuer” auf Erfolgskurs bei Insulanern und Gästen. Seine Ausstellung in der Amrumer Windmühle ist noch bis zum 9.September täglich von 11-16 Uhr zu sehen. Viel Spass!

 Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com