Startseite » Über Land ... » Jetzt aber… dem Strandmüll geht es an den „Kragen“…(to)

Jetzt aber… dem Strandmüll geht es an den „Kragen“…(to)

Rechtzeitig vor dem Osterfest sollten auch in diesem Jahr die Strände der Insel Amrum während der traditionellen Strandreinigung gesäubert werden, um so mit einem sauberen und freundlichen Antlitz in die neue Saison zu starten.

Nicht immer einfach... Müll oder Strandkunst? Strandkunst - ist sich die Redaktion einig...

Nicht immer einfach... Müll oder Strandkunst? Strandkunst - ist sich die Redaktion einig...

Doch der andauernde Frost und erneute Schneefälle hatten den Termin im März platzen lassen. „Wir haben nun den 20. April als neuen Termin ausgesucht und hoffen das an dem Wochenende das Wetter uns gut gesonnen ist“, verkündete Wittdüns Bürgermeister Jürgen Jungclaus auf der Sitzung der Gemeindevertretung.

Diese Sammelaktionen haben sich bereits in jahrzehntelanger Tradition bewährt, um die im Herbst und Winter an Amrums Stränden abgeladene Müllfracht von internationaler Herkunft einzusammeln.

Zu der Strandreinigung rufen die Gemeinden auf Amrum traditionell die Insulaner und Gäste herzlich auf. Viele Hände machen dem Plastikmüll, Netzen, Tauwerk, Glasflaschen und mit Nägeln versehenen Hölzern, um nur einige Beispiele zu nennen, ein schnelles Ende. Aber auch der achtlos weggeworfene Müll im Ortsgebiet und der Feldmark wird beim Großreinemachen der fachgerechten Entsorgung zugeführt.

Die Mitarbeiter der drei Bauhöfe der Amrum Touristiken freuen sich, dass sie durch die Strandreinigung alljährlich tatkräftig bei ihren Arbeiten unterstützt werden. Der hartnäckige Winter hat den Mitarbeitern viele Stunden Winterdienst aufgebürdet und verhinderte so die Erledigung von turnusmäßigen Arbeiten. „Beim Räumen des aufgewehten Sand auf der Wandelbahn in Wittdün konnten wir aufgrund des in der letzten Woche noch immer gefrorenen Bodens nur Schichtweise den Sand abtragen“, weiß Hans-Uwe Kümmel vom Bauhof der Amrum Touristik in Wittdün.

Die Bürgermeister hoffen, dass auch diesem Jahr eine gute Beteiligung erreicht wird.

Bei aller Initiative der öffentlichen Hand sollten die Grundstückseigentümer zudem nicht vergessen, dass sie laut der jeweiligen Ortssatzungen verpflichtet sind, über den Bürgersteig hinaus, für Sauberkeit bis zur Straßenmitte zu sorgen.
Für die Strand- und Dorfreinigung auf Amrum sind folgende Termine für den Sammelbeginn vorgesehen:

Samstag, den 20.04.2013

10.00 Uhr in Steenodde – Treffpunkt ist an den Anschlagtafeln.
13.00 Uhr in Norddorf – Treffpunkt ist der Strandübergang.
14.00 Uhr: in Süddorf, Treffpunkt am Strandhäuschen

14.00 Uhr: In Nebel, Treffpunkt am Restaurant “Strandpirat”
14.00 Uhr in Wittdün, Treffpunkt ist an der Nordseehalle in der Mittelstraße 34.

Es wird gebeten, vorhandene Haken und Schaufeln zur Unterstützung der nur begrenzt vorhandenen Arbeitsgeräte mitzubringen.

Für das leibliche Wohl nach der Aktion ist gesorgt.

 

Thomas Oelers

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com