Startseite » Kultur » Jugend unterstützen und Tradition pflegen…(kt)

Jugend unterstützen und Tradition pflegen…(kt)

Einen Spendenscheck von 1000 Euro überreichten einige der Sänger des Amrumer Shantychors an die Leiterin der Jugendtrachtengruppe Eike Paulsen.

Eike Paulsen (mi) zeigte sich erfreut über die Spende

Eike Paulsen (mi) zeigte sich erfreut über die Spende

Jährlich werden die Einnahmen von den Auftritten des Shantychors an Jugendprojekte auf Amrum gespendet. “Mit dieser Spende können wir einige Schmuckstücke reinigen oder reparieren lassen, vielleicht auch ein paar Filigranknöpfe für den Fundus der Trachtengruppe neu erwerben”, freut sich Eike Paulsen über die Unterstützung.

Fast zwanzig jugendliche Tänzerinnen sind derzeit bei der Amrumer Trachtengruppe und nicht jeder hat eine eigene, der wertvollen friesischen Trachten. An dem Abend der Scheckübergabe bedankten sich nicht nur Eike Paulsen und ihre jugendlichen Tänzerinnen bei dem Shantychor, denn ein gemeinsamer Heimatabend mit der Trachtengruppe stand auf dem Programm. Bei strahlendem Sonnenschein im Kurpark wurde zusammen gesungen und getanzt. Einen großen Applaus gab es vom Publikum und der gesamten Trachtengruppe für die finanzielle Unterstützung, mit der diese friesische Kostbarkeit ein Stück weit mehr gesichert werden konnte.

In ihren Fischerhemden und roten Halstüchern nehmen die Sängerinnen und Sänger die Besucher seit fast zwanzig Jahren mit auf eine musikalische Seefahrt. Aus einem Volkshochschulkurs mit der Leidenschaft zu maritimen Liedern ist der Shantychor entstanden. In Englisch und Deutsch laden sie das Publikum ein zum Schunkeln und Mitsingen. Ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender sind die fast zwanzig Sängerinnen und Sänger, die mehrmals auch mit der Trachtengruppe zusammen auftreten und diese mit Livemusik begleiten. Mit ihrer diesjährigen Spende unterstützen sie nicht nur Jugendarbeit sondern tragen auch einen großen Teil zum Erhalt der Amrumer Tracht bei.

Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com