Startseite » Hoffi´s Veranstaltungstipps » Hoffis Veranstaltungstipps

Hoffis Veranstaltungstipps

biikenvorAmrum am Ende des Winters: die Tage werden zwar noch nicht länger aber sie hören langsam auf, so kurz zu sein…dazu hat sich der eiskalte Ostwind in einen feuchtkalten Südwestwind gedreht, bei +5°C wird der Boden weicher und nasser. Dann ist wieder Zeit für das traditionelle Biike-Feuer in Nordfriesland und 5 Mal auch auf Amrum. In Norddorf, Nebel, Süddorf, Steenodde und Wittdün brennen am 21.2. nach Einbruch der Dunkelheit an der Wattseite wieder die Biike-Haufen, Einheimische aber auch Gäste treffen sich dort auf einen Punsch oder Kinderpunsch und eine Wurst – die Freiwilligen Feuerwehren der Amrumer Dörfer kümmern sich. Die Restaurants haben fast alle geöffnet und bieten vorwiegend Grünkohl-Gerichte. So kann man auch dem späten Winter etwas abgewinnen, also packen Sie Ihre Gummistiefel ein und auf nach Amrum!

Auch ein wenig Kultur haben wir im Angebot. Fehlen wird uns die Amrumer Soulband, die eine schöpferische Pause einlegt. Sie ist natürlich nicht zu ersetzen, aber dadurch wird der Blick frei auf zwei kleine aber feine Angebote zur kostenfreien Nutzung. An diesem Wochenende findet ein Gospelworkshop statt, an dem neben extra anreisenden Gästen auch viele Einheimische teilnehmen. Das Ergebnis wird präsentiert in einem Gospelkonzert im Norddorfer Gemeindehaus am Samstag, 18.2. um 19.30 Uhr. Das Thema heißt „Modern Gospel trifft Luther“ und geboten wird ein bewegender Abend mit kraftvollen Gospels und vielem mehr. Der Eintritt ist frei.

Am Montag, 20.2., erwarten wir dann ebenfalls im Norddorfer Gemeindehaus aber bereits um 17.00 Uhr eine Amrumer Premiere: Kai Quedens wird aus seinen Lichtbildvorträgen etwas für den Abend präsentieren. Begleitet wird er von der Amrumer Trachtengruppe, die im Wechsel dazu tanzen wird. In dieser Form sind die beiden Amrumer Highlights noch nie aufgetreten und sie sind selbst gespannt, wie sich der Abend entwickeln wird. Wir dürfen das natürlich auch sein, der Eintritt ist auch hier frei.

Trachtentanz 1

 

 

 

 

 

Am Dienstag dann „Biaken“ auf Amrum, anschließend wird es hier wieder ruhiger. Bis auf folgendes Ereignis: Vom 2. Bis 4.3. präsentiert „TheNo“, die Norddorfer Theatergruppe, im Restaurant „Strand 33“ am Norddorfer Strandübergang ihr neuestes friesisches Theaterstück „At grat freeden“ („Das große Fressen“). Hier treffen sich die Friesen, die der Muttersprache mächtig sind, es wird 3 x Ausverkauft sein. Karten gibt es nur im Vorverkauf im „Madame Pompadour“ in Norddorf, und zwar ab Samstag, 18.2. – empfohlen wird die Taktik des „frühen Vogels“, denn die Karten und Plätze sind natürlich heiß begehrt.

Anschließende genießen wir die ruhige Zeit, bis pünktlich zu den Osterferien die große Strandreinigung am 8.4. auf der ganzen Insel stattfindet, doch davon werde ich später berichten…

Herzliche und winterliche Grüße von Ihrer Trauminsel

Ihr Michael Hoff

P.S. noch ein persönlicher Tipp: vom 22. bis 26.2. ist München die Reisemesse f.re.e – wir sind mit der Nordsee wieder für unsere Bayrischen Gäste vor Ort, ich bin auch dabei – kommen Sie mich doch mal besuchen…

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.
Amrumer Fotowettbewerb 2015