Home » Über Land ... » Sankt-Martins-Umzug, Glühwürmchenlauf und eine Halloweenparty sorgten bei den Kindern für einen  stimmungsvoller Saisonabschluss…

Sankt-Martins-Umzug, Glühwürmchenlauf und eine Halloweenparty sorgten bei den Kindern für einen  stimmungsvoller Saisonabschluss…


Auch im Herbst wird auf der Insel Amrum für Kinder etwas geboten. Und auch wenn es in dieser Jahreszeit draußen oft dunkel und ungemütlich ist, gab es in den letzten Wochen doch wieder viele Anlässe für ein farbenfrohes Vergnügen. So fanden u.a. der Glühwürchenlauf, eine Halloweenparty und der Sankt-Martins-Umzug statt. Alle drei Veranstaltungen waren wieder gut besucht!

Sankt-Martins-Umzug in Nebel...
Sankt-Martins-Umzug in Nebel…

Viel Trubel herrschte beim diesjährigen Sankt-Martins-Umzug in Nebel. Wie schon in den Jahren zuvor war diese Veranstaltung wieder sehr gut besucht und viele Kinder waren begleitet von ihren Eltern und Großeltern mit ihren Laternen zur St.Clemens Kirche gekommen. Nach der obligatorischen Begrüßung durch Andrea Hölscher (Mitglied des Kirchenvorstandes), die den erkrankten Pastor Georg Hildebrandt vertrat, wurde zusammen mit dem Amrumer Posaunenchor das Lied vom St. Martin angestimmt. Anschließend setzte sich der Zug mit den Musikern an der Spitze in Bewegung und zog durch den historischen Nebeler Ortskern. Dabei wurden die Straßen von den vielen bunten Laternen stimmungsvoll erleuchtet. Am Parkplatz des Kaufhaus Bendixen angekommen, wurde wie in den Vorjahren, die Geschichte von St.Martin von Uschi Bendixen, Gruppenleiterin der „Clemis“, erzählt und von den Kindern wunderschön nachgespielt.

Die legendäre Szene...
Die legendäre Szene…

Besonders beeindruckte die Zuschauer natürlich die legendäre Szene, als St.Martin (gespielt von Liv Bendixen) mit dem Pferd angeritten kommt, seinen Mantel teilt und ihn einem armen frierenden Bettler (gespielt von Aenne Traulsen) gibt. Anschließend ritten beide auf Pferden davon. Der Posaunenchor stimmte wieder ein und der Zug zog in Richtung St.Clemens-Gemeindehaus weiter, wo es zum Abschluss noch eine kleine Stärkung in Form von warmen Kakao und leckeren Brötchen gab.

Bereits Ende Oktober fand in Norddorf der vom Kinderprogramm der AmrumTouristik veranstaltete „Glühwürmchenlauf“ statt. Rund 150 Teilnehmer, darunter sowohl Insulaner als auch viele Urlaubskinder und deren Geschwisterkinder, Eltern und Großeltern waren gekommen. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung hatte das Kinderprogramm zur sogenannten „Glühwürmchen-Werkstatt“ in Norddorf, Nebel und Wittdün eingeladen. Dort wurden unter fachkundiger Anleitung und mit viel Begeisterung die individuell gestalteten Laternen gebastelt, die beim „Glühwürmchenlauf“ dann stolz von den Kindern präsentiert und mit echten Kerzen zum Leuchten gebracht wurden. Wer dagegen lieber auf Nummer sicher gehen wollte, benutzte statt der Kerze lieber ein Batterie betriebenes Licht. Der farbenfrohe Zug führte leuchtend und singend von der „Hüttmannwiese“ im Ortszentrum durch die Norddorfer Straßen bis zum Spielplatz am Minigolfplatz. Auch für unterwegs hatte sich das Team der AmrumTouristik wieder einiges einfallen lassen. So wurde beispielsweise von den Kindern ein langer Laternentunnel gebildet, durch den jedes Glühwürmchen laufen konnte. Am Kinderspielplatz im Wald angekommen, wurde zum Abschluss noch eine spannende „Glühwürmchengeschichte“ erzählt, bevor die farbenfrohe Veranstaltung  zu Ende ging und sich der Zug in alle Himmelsrichtungen auflöste. Vereinzelt war aus der Ferne noch leise das eine oder andere „Laternenlied“ zu hören.

Halloweenparty
Halloweenparty

Ein weiteres Highlight für die Kids war sicherlich die Halloweenparty des Amrumer Kinderprogramms. Knapp dreißig Kinder waren in die „Schatzkiste“ nach Wittdün gekommen um das schaurig schöne Fest mit verschiedenen Mitmachspielen und einer Filmvorführung zu feiern. Passend zum Motto waren alle Kinder in Teils gruseligen Verkleidungen gekommen und hatten während der Veranstaltung sichtbar sehr viel Spaß!

Das Kinderprogramm der AmrumTouristik verabschiedet sich in den wohlverdienten Winterschlaf. Im Zeitraum vom 27. Dezember bis zum 06. Januar ist das Kinderprogramm aber wie gewohnt zur Stelle. Die genauen Termine werden dann im Veranstaltungskalender „Amrum-aktuell“ veröffentlicht.

Print Friendly, PDF & Email

About Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.

Check Also

Eiderenten – die Wappenvögel von Amrum

In der Regel sind Adler – selbst dort, wo sie gar nicht vorkommen oder seltene …

WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com