Startseite » Über Land ... » Jahreshauptversammlung Feuerwehr Norddorf – Gemeindewehrführer Andreas Knauer tritt seine vierte Amtszeit an … 

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Norddorf – Gemeindewehrführer Andreas Knauer tritt seine vierte Amtszeit an … 

Alter und neuer Gemeindewehrführer Andreas Knauer

Am 13. Januar 2018 fand die 124. Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Norddorf im Hotel Anka in Norddorf statt.

Der Wehrführer Andreas Knauer begrüßte herzlich allen aktiven Kameradinnen und Kameraden,die Mitglieder der Ehrenabteilung Peter Martinen, Richard Hölck, Peter Böhling, Klaus Düsterhoft, Erk Martinen und John Willuhn. Als Vertreter der Gemeinde Norddorf begrüßte Knauer den stellvertretenden Bürgermeister Christoph Decker und den Ehrenbürgermeister Karl-Heinrich Schult. Des weiteren hieß Knauer die Gemeindewehrführerin Nebel und Ortswehrführerin Süddorf-Steenodde Claudia Motzke, den Ortswehrführer Nebel Oliver Ziegler mit seinem Gruppenführer, den Gemeindewehrführer Wittdün Ditmar Hansen, den Rettungsdienst vertreten durch Andreas Zawieja und die Polizei mit POK Henning Schulze und seinem Kollegen herzlich willkommen. .
Im Anschluss an die Begrüßung gedachte die Versammlung in einer Schweigeminute dem verstorbenen Feuerwehrkameraden Karl-Heinz “Heinzi” Schult.

Die Beschlussfähigkeit der Versammlung war mit der Anwesenheit von 26 aktiven Kameraden gegeben. Zur Zeit sind insgesamt stolze 38 aktive Kameradinnen und Kameraden in der Norddorfer Wehr zu verzeichnen.

Gemeindewehrführer Knauer verlas den Jahresbericht 2017, indem er von 36 Übungsdiensten und 12 Einsätzen berichtete, wobei der große Dachstuhlbrand des Restaurants “Venezia” den Einsatz aller Kräfte bis zum frühen Morgen erforderte. Häufig rückten die Kameraden im vergangenen Jahr zu mehreren Mülleimerbränden aus, hervorgerufen durch noch glimmende Zigarettenreste, die achtlos in Mülleimer geworfen wurden. “Ich bedanke mich an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit mit allen freiwilligen Feuerwehren auf unserer Insel. Mit unserer Nachbargemeinde Nebel arbeiten wir sehr aktiv zusammen und gestalten gegenseitig über das Jahr viele, gemeinsame Übungsdienste. Auch die Kameradschaftspflege und der Sport kommen bei uns nicht zu kurz. Aktiver Feuerwehrfußball mit regelmäßigem wöchentlichen Training und gemeinsame Boßel-Veranstaltungen haben ihren festen Platz in unseren Terminkalendern”, so Knauer in seinem Bericht.

Nach der Verlesung des letztjährigen Protokolls durch den Schriftführer hatte nun der Kassenwart Sven Hars das Wort und verlas den Kassenbericht. Die Bestätigung über die einwandfreie Kassenführung erteilten die Kassenprüfer Mirco Riwoldt und Jürgen Rzepa, und baten um die Entlastung des Wehrvorstandes. Diese wurde einstimmig bei eigener Enthaltung von der Versammlung bestätigt. Ebenso einstimmig wurden die beiden Kassenprüfer für ein weiteres Jahr wiedergewählt.
Unter dem Tagespunkt Beförderungen und Ehrungen stand einiges an: Stefanie Classen wurde per Handschlag in die Wehr aufgenommen und Arno Hinrichs wurde zum Feuerwehrmann ernannt. Über eine Beförderung zum Oberfeuerwehrmann konnte sich Dennis Johannsen freuen. Gleich fünf Kameradinnen und Kameraden wurden zum/zur Hauptfeuerwehrmann/frau befördert: Björn Classen, Cornelius Hinrichs, Marten und Timo Meinerts und Silke Schau. Zwei weitere Beförderungen für langjährige Kameraden in der Norddorfer Feuerwehr folgten, Heinrich Johannsen und Ralf Wolf wurden zu Löschmeistern befördert. Gunnar Jöns wurde auf seine Bitte hin in die aktive Reserve überstellt. Kamerad Jan Rüth wurde abschließend in die Ehrenabteilung überstellt.
Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr Norddorf wurden Thorsten Andresen und Herbert Wolff mit der Bandschnalle für 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt. Dirk Hinrichs als stellvertretender Wehrführer bekam die Bandschnalle für 40-jährige Mitgliedschaft überreicht.

Es folgte der Tagesordnungspunkt “Wahlen”. Benötigt wurden zwei stellvertretende Gruppenführer. Hier stellten sich Lars Kappelhoff und Björn Classen zur Wahl, und wurden einstimmig bei eigener Enthaltung durch die Versammlung in ihr neues Amt gewählt.

Für die folgende Wahl zum Gemeindewehrführer übernahm im Folgenden der stellvertretende Wehrführer Dirk Hinrichs die Sitzungsleitung und bestellte einen Wahlvorstand.

Der stellvertretende Bürgermeister Christoph Decker berichtete, dass fristgerecht und unterzeichnet ein Wahlvorschlag eingegangen ist und bestätigte hier für die Wahl zum Wehrführer Andreas Knauer. In geheimer Wahl wurde dieser einstimmig für weitere sechs Jahre wiedergewählt. Knauer nahm die Wahl an und dankte seinen Kameradinnen und Kameraden. “Ich bedanke mich bei Euch für das Vertrauen und meine Wiederwahl”, so Knauer, ” aber wir müssen uns auch Gedanken um meine Nachfolge machen, denn es ist meine vierte Amtsperiode in Folge. Es können auch mal die jüngeren Kameraden ran. Ich bedanke mich bei Euch “jungen Wilden”, ihr haltet die Kameradschaft aufrecht und erleichtert mir das Amt”, so der alte und neue Gemeindewehrführer schmunzelnd.

Der stellvertretende Bürgermeister Christoph Decker gratulierte Knauer zur Wiederwahl und bedankt sich bei allen Aktiven für die erbrachte Arbeit im freiwilligen Feuerwehrdienst. Das Schlusswort hatten nun die Gäste, die die Grüße aus ihren Gemeinden und Bereichen überbrachten, sich für die gute Zusammenarbeit bedankten und ihre Glückwünsche an alle Beförderten, Geehrten und Gewählten aussprachen.

Abschließend dankte Gemeindewehrführer Andreas Knauer dem Team des Hotels Anka für das leckere Essen und die tolle Bewirtung und schloss die 124. Jahreshauptversammlung der freiwilligen Feuerwehr Norddorf.

Print Friendly, PDF & Email

Über Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne. 1992 begann sie im Kindergarten Wittdün, wechselte 1998 in den neuen Kindergarten Amrum e.V., den sie dreizehn Jahre bis 2015 geleitet hat. Jetzt leitet Susanne das Jugendzentrum in Nebel.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com