Startseite » Politik » Neuer Amtsdirektor für das Amt Föhr-Amrum …

Neuer Amtsdirektor für das Amt Föhr-Amrum …

Der neue Amtsdirektor wird vereidigt wird von Heidi Braun vereidigt

Ein 23 köpfiges Team von Föhr hatte sich mit dem Wattentaxi auf den Weg nach Amrum gemacht zur 3.Sitzung des Amtsausschusses Föhr-Amrum. Die Sitzung begann mit einiger Verspätung, so dass die Tagesordnung zügig abgearbeitet wurde, da einige Vertreter bereits um 15:15 Uhr wieder mit der Fähre nach Föhr zurück mussten.

Da es keine Fragen in der Einwohnerfragestunde gab , die Ausschüsse und die Amtsvorsteherin nichts Neues zu berichten hatten, es keine neuen Anträge und Anfragen gab und auch niemand Anregungen oder Beschwerden hatte, ging es schnell in der Tagesordnung voran.

Die Sanierung und Modernisierung der EilunFeer-Skuul in Wyk war wieder einmal Thema der Sitzung. Für die Baumaßnahmen Bodenbelagsarbeiten, Tischlerarbeiten sowie Verkehrswege- und Landschaftsbau hatte es eine öffentliche Ausschreibung nach VOB/A gegeben und die Aufträge konnten nun an die jeweils günstigsten Anbieter vergeben werden.

Mit der Eigentumsübertragung einiger Grundstücke am Wyker Hafen von der Bundesrepublik Deutschland an die Stadt Wyk vergrößert sich das Wyker Stadtgebiet und somit auch das Einzugsgebiet des Amtes Föhr Amrum um 103.000 qm.

Die jetzige Amtsdirektorin Renate Gehrman möchte keine weitere Amtsperiode mehr ausüben und es galt einen Nachfolger zu wählen. Es hatte eine bundesweite Ausschreibung gegeben und aus den zahlreichen Bewerbungen wurden letztendlich 4 Kandidaten zu einem Interview gebeten. Hier setzte sich Christian Stemmer durch, der nun in Nebel offiziell als neuer Amtsdirektor gewählt wurde.

Der 47 jährige Christian Stemmer ist für das Amt kein Unbekannter. Seine Karriere begann der Bauingenieur vor 18 Jahren beim Amt Föhr-Land im Bauamt. Nach einigen Jahren auf dem Festland als Leiter der Technischen Abteilung der Dänischen Schule kehrte er nach Föhr als Leiter des Liegenschaftbetriebes der Stadt Wyk zurück. Er wird seine neue Tätigkeit am 1.1.2019 beginnen und bis dahin weiter in seiner jetzigen Position bei der Stadt Wyk arbeiten.

Es gibt einige neue Mitglieder im Amtsausschuss, insbesondere auch auf Amrum die 3 neuen Bürgermeister. Zusammen mit den zahlreich von Föhr angereisten Bürgermeistern, stand der Rest des Tages unter dem Gesichtspunkt, sich untereinander besser kennenzulernen und auch den Föhrern einiges von Amrum zu zeigen. Man besichtigte die Walausstellung und traf sich anschließend zu einem gemeinsamen Essen. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die ausscheidenden Mitglieder Peter Kossmann und Bernd Dell-Missier verabschiedet, Jürgen Jungclaus konnte nicht teilnehmen. Um 22:30 ging es dann mit dem Inseltaxi wieder zurück nach Föhr.

Print Friendly, PDF & Email

Über Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com