Größerer Flächenbrand in Steenodde …


500 qm Fläche betroffen …

Großeinsatz für alle freiwilligen Feuerwehren der Insel Amrum. Gegen ca.15.45 Uhr am gestrigen Nachmittag beobachteten viele aufmerksame Amrumer und Urlauber eine starke Rauchentwicklung in Steenodde an der Wattseite, und setzten umgehend den Notruf ab.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge am Brandort stand bereits eine dort stehende Parkbank aus Holz und eine große Fläche Dünengras in Vollbrand. Durch den schnellen Aufbau der Wasserversorgung und den Löschangriff unter Atemschutz durch die Einsatzkräfte konnte zum Glück Schlimmeres verhindert werden, doch fiel eine Dünengrasfläche von ca. 500 qm² dem Brand zum Opfer.

“Es hätte weitaus mehr passieren können, denn in unmittelbarer Nähe zur Brandstelle befindet sich das Heizöllager. Durch den heute ablandigen Wind hatte das Feuer keine weitere Nahrung bekommen, so das der Löscheinsatz ohne weitere Probleme vorgenommen werden, und weiterer Schaden verhindert werden konnte”, so Ortswehrführer und Einsatzleiter der Feuerwehr Süddorf-Steenodde.

Reste einer Bank

Ob der Flächenbrand nun durch einen achtlos weggeworfenen glühenden Zigarettenstummel oder leere Glasflaschen- oder Scherben, die wie ein Brennglas wirken, ausgelöst wurde, lässt sich im Nachhinein nur vermuten- aber das sollte uns alle bei diesen hochsommerlichen Temperaturen (und natürlich nicht nur dann), wieder sensibler, aufmerksamer und achtsamer machen. Denn: Wälder, Wiesen, Felder und Dünengrasabschnitte sind durch den wenigen Regen und die derzeitigen warmen Temperaturen der letzten Wochen “knochentrocken”, und bieten Flammen und Glut reichlich Nahrung, es herrscht akute Brandgefahr! Beherzigen wir alle die Regeln, und vermeiden offenes Feuer, das Rauchen im Wald und parken keine Autos mit Katalysator auf Grasflächen- dann vermeiden wir fatale Folgen!

Der Süddorf- Steenodder Ortswehrführer Tewe Thomas und sein Stellvertreter Norman Peters, die am heutigen Tage ihre offizielle Ernennung in ihren Ämtern erhalten haben, danken den Wehrführern und allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei diesem Einsatz.

Print Friendly, PDF & Email

About Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.

Check Also

Dieses Jahr ist Amrum anders, aber genauso schön

Viele Stammgäste haben Amrum News in den letzten Wochen von ihren vergangenen Urlauben auf der …

One comment

  1. Letztes Jahr habe ich einen Urlauber darauf hingewiesen das sein Zigarettenrest noch glimmt und es einen Waldbrand verursacht bei der Trockenheit.Ich wurde auf das Schlimmste bepöbelt und er meinte er zahle schließlich Kurtaxe.Ich dachte wer nach Amrum kommt liebt die Natur,so kann man sich irren.
    Ursula Schinkel

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com