Rundum beste Aussichten …


Übersicht, wo stehen die vier Webcams …

Wohin man sich auch dreht und wendet: Wasser bis an den Horizont, endloser Kniepsand, Inseln und Halligen.

Die 360° Panorama Live Kameras bieten neben beeindruckenden Bildern zahlreiche interaktive Features und Zusatzfunktionen.
Nach Wittdün und Norddorf steht nun auch in Nebel seit einer Woche eine neue, die vierte Panorama-Live Kamera der Amrum-Touristik. Sie befindet sich am beliebten Wattwanderweg und zeigt u.a. die Wahrzeichen von Amrum: Leuchtturm, Mühle und St. Clemens Kirche.
Beim Klick auf einen der Icons am unteren Bildrand erhält man wertvolle Informationen.
So z.B.: Übersichtskarte = Standorte der Webcams auf der Insel, Hot Spots = Sehenswürdigkeiten ein- bzw. ausblenden, Rotation = hier kann man das Schwenken stoppen, Verlinkungen wie z.B. Amrum News, Ebbe&Flut gibt es dort auch zu finden. Eine Besonderheit gibt es bei der Webcam am Fähranleger Wittdün, dort erhält man beim Klick auf den Icon „Schiffe“ den Namen des Schiffes das sich im Blickfeld der Kamera befindet und auch weitere Details dazu.
Zu jeder Tages- und Nachtzeit lohnt sich ein Blick in einer der Live Kameras, so kann man z.B. auf der Webcam Norddorf bei guter Sicht und vor allem bei Dunkelheit den Offshore-Windpark „Amrumbank“ südwestlich von Sylt erkennen. Herrliche Sonnenauf- und Sonnenuntergänge sind zu bewundern und auch der Nachthimmel über Amrum ist betrachtenswert. Einfach mal reinklicken und schon ist Amrum live bei Ihnen zuhause. Die Perle der Nordsee. Insel Amrum, Kleine Insel – Große Freiheit!
Zu finden sind die Live Kameras unter https://amrum.panomax.com/.
In der oberen Bildleiste mit der Maus auf Mehr gehen, dort sind alle 360°-Kameras auf Amrum aufgelistet, die gewünschte Live Kamera anklicken und los geht’s.
Print Friendly, PDF & Email

Über Gerd Arnold

Gerd Arnold ist ein „echter“ Nordfriese, 1957 in Nebel auf Amrum geboren und der friesischen Sprache (öömrang) mächtig. Nach dem Schulabschluss erlernte er in Wittdün den Beruf des Elektroinstallateurs. 1976 zog es ihn nach “Deutschland”, Wohnorte waren u.a. Wuppertal, Owschlag, Koblenz und Pinneberg. 33 Jahre war er bei der Bundeswehr, u.a. als Flugzeugelektriker und Ladungsmeister auf der Transall C-160. Ende Oktober 2010 – ging es altersbedingt – in den Ruhestand. Als Hobby ist da zum einen das Angeln, seit 40 Jahren ist er im Amrumer Angelverein aktives Mitglied und zum anderen der Handball, da allerdings nur passiv bei den Damen der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen als Hallensprecher in der 3.Liga Nord. Von 1980-1995 und seit 2005 ist Gerd in Owschlag beheimatet, sein zuhause ist aber immer Amrum geblieben. Gerne würde er dauerhaft auf die Insel zurück, es fehlt bisher aber noch ein passendes Wohnungsangebot.

schon gelesen?

Modellregion – Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen zum Start des Tourismus im Rahmen eines Modelprojektes Nordfriesland für Föhr und Amrum …

One comment

  1. Na das ist ja mal eine Tolle Überraschung und sicher eine Schöne für alle Neugierigen die mal “spicken” wollen was so ab geht. 🙂 Nach kurzer aber intensiver Betrachtung wirkt das “Bild” das diese Kameras liefern alles andere als wirklich NUR “Live”. Denn ich zweifele daran das diese Kameras immer nur rechts herum drehen. Dazu muß der Schwenkkopf “Drahtlos” sein. Ob das bei unserem Wetter lange halten wird muß man sehen. Dann scheint es mir als ob die Bilder von einem Computer zu einem durchlaufenden Panorama zusammen gestellt und präsentiert werden. Ob man da wirklich von “Live” sprechen kann? Ich fand es zwar Perfekt ausgeleuchtet (Bildverbesserung per Software?) aber auch ein wenig Künstlich. Und dann scheint es beim Zurückspulen nur 10 Minuten Schritte zu geben. Ist das dem Datenschutz oder dem der Persönlichkeitsrechte geschuldet? Schließlich werden hier ohne Hinweis und ungefragt unbemerkt alle im Sichtfeld befindlichen Personen abgelichtet und die Bilder zumindest für einige Tage (Archiv?) gespeichert. Also mir fällt das unweigerlich das Stichwort “Bewegungsprofil” zu ein.

    Ich will das nicht schlechtreden und auch nicht Negativ wirken denn für Gäste ist es bestimmt Phantastisch. Aber ich meine auch das man diese Punkte mal erwähnen und darüber informieren sollte.
    K.Martinen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com