Ein neuer Präsident für Amrums Rotarier …


Hans-Peter Traulsen (li) und Marc Isemann

Das schöne bei den Rotariern ist, dass man getrost ein Amt übernehmen kann, denn in den Rotary-Clubs dauern diese in der Regel nur ein Jahr von Juli bis einschließlich Juni des darauffolgenden Jahres. Jeder kommt mal dran. Es wird eben rotiert und so haben auch Amrums Rotarier vor kurzem wieder ihren Ämterwechsel gefeiert. Zum wiederholten Male bei strahlendem Sonnenschein am Strand, nur diesmal auf der Ostseite der Insel an der Minimaus mit Grillgut und leckeren Getränken. Clubpräsident Hans-Peter Traulsen hat die Charterurkunde weitergereicht an Marc Isemann, der nun

das kommende rotarische Jahr mit seinen Mitgliedern gestalten wird. Der scheidende Präsident ließ das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Boßelevent, Sommerfest an der Minimaus, Weihnachtsfeier, Clubfahrt nach Usedom und so manches Benefizprojekt prägten das Clubleben 2022/23, das nach der Corona-Krise langsam aber sicher wieder in Schwung kommt. Es gab Spendenübergaben unter anderem an die Sozialstation, für die Syrienhilfe und Kathrin Rohde, die sich nach wie vor aufopfernd für ihre Einrichtung in Burkina Faso engagiert. Zu dem pflanzten viele fleißige Club-Hände Blumen und Stauden auf der Bäckerwiese in Norddorf und an der Schule, um die Insel mit Blühwiesen zu verzaubern.

Der neue Präsident Marc Isemann wird nun endlich zum ersten Mal nach der Coronazeit wieder viele Menschen zum diesjährigen Künstlerevent im August begrüßen können. Stück für Stück kehrt die Clubnormalität zurück. „Gib der Welt Hoffnung“ lautet passend dazu das weltweite Motto für das rotarische Jahr 2023/24.  Und auch der Amrumer Club wird sich diesem Motto annehmen und zusammen mit seinen Mitgliedern und rotarischen Freunden aus vielen anderen Clubs rund um den Erdball versuchen, in dieser krisengeschüttelten Zeit die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Carmen Klein für Amrum-News

Print Friendly, PDF & Email

Über Amrum Info

schon gelesen?

Wohnungslos in der Hauptsaison: Bewohner in Norddorf müssen ihr Haus verlassen …

Mit einer sofortigen Nutzungsuntersagung wurden alle Bewohner des einsturzgefährdeten Hauses im Norddorfer Strunwai von heute …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com