Das Ende der klassischen W.D.R. App ab dem 16.01.2024


Die App wir abgeschaltet …

Es gab eine Zeit, da musste man den Hörer noch von der Gabel nehmen, wenn man telefonieren wollte. Nicht selten wurde dann bei Freunden oder Verwandten in Steenodde oder Wittdün angerufen und gefragt:“ Ist der Dampfer schon in Sicht?“ Schließlich wollte man nicht zu früh aber dennoch pünktlich am Anleger ankommen, um Gäste oder Besuch von der Fähre mit dem Auto abzuholen.

Dies ändert sich schlagartig mit der Einführung der W.D.R.-App. Nun kann man nicht nur online eine Personen- oder Autofahrkarte buchen, sondern auch die kundenfreundliche Sparte „Nützliches“ öffnen und sieht auf einen Blick, welche der W.D.R.-Fähren sich wo zwischen Dagebüll, Föhr und Amrum bewegt.

Ab dem 16.01.2024 ist diese APP Geschichte! Sie wird natürlich nicht ersatzlos gestrichen. Vielmehr ist die Wyker Dampfschiffs-Reederei bereits im November 2023 mit einer neuen Webseite an den Start gegangen. Laut der Internetseite www.faehre.de gibt es folgenden Unterschied zwischen Web App und der bisherigen App: „Der Hauptunterschied besteht darin, dass Web Apps über den Internetbrowser aufgerufen werden, während Apps auf einem mobilen Endgerät installiert und regelmäßig aktualisiert werden müssen.“

Im Telefongespräch mit AmrumNews Anfang Januar erklärt Nick Obert, Betriebsleiter der W.D.R.:“ Die alte App ist in die Jahre gekommen und läuft auf manchen modernen Endgeräten nicht mehr. Außerdem gibt es für Personen- oder Fahrradtickets die Bezahlfunktion per Lastschrift nicht mehr, da es immer wieder zu Betrügereien mit dieser Bezahlart gekommen ist. Denjenigen, die ohne Auto fahren, bieten wir aber neben der Bezahlmöglichkeit mit Kreditkarte auch die Möglichkeit Google- oder Apple-Pay zu nutzen, sich eine Karte am Schalter der Geschäftsstellen zu holen oder am Ticketautomat zu ziehen. “

AmrumNews hörte von Usern, die sich zwischen den Jahren die Zeit genommen haben, sich mit der Web App vertraut zu machen, dass die Darstellung auf den Endgeräten zum einen nicht zufriedenstellend sei als auch dass einige Schritte zur Installierung plötzlich in Englisch erschienen. Nick Obert gibt folgenden Rat:“ Bitte prüfen Sie, ob Ihr Browser auf dem aktuellsten Stand ist. Weiterhin kann es hilfreich sein, den Verlauf der alten App zu löschen. Sollte es weiterhin Probleme – z.B. bei der Installation der Web App geben- wenden Sie sich gerne an einen Mitarbeiter in den Geschäftsstellen vor Ort oder schreiben Sie uns an unter: info@faehre.de

Print Friendly, PDF & Email

Über Brunhilde Wnuck-Jessen

Brunhilde Wnuck-Jessen wurde 1956 in Dorsten geboren und machte dort 1975 ihr Abitur. Anschließend ging es zum Studium nach Köln, wo sie eine Amrumer-Clique kennenlernte. Der Liebe wegen zog sie 1984 nach Süddorf auf Amrum, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann Sönke wohnt. Nach 38 Jahren Schreibtischarbeit freut sich die Jungrentnerin nun auf viel gemeinsame Zeit mit ihren beiden Enkeltöchtern.

schon gelesen?

Wittdüner Hafenfest zieht tausende Besucher an …

Nachdem zuletzt einige OpenAir-Veranstaltungen buchstäblich ins Wasser gefallen waren, meinte es Petrus dieses Wochenende außerordentlich …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com