Brunhilde Wnuck-Jessen

Brunhilde Wnuck-Jessen wurde 1956 in Dorsten geboren und machte dort 1975 ihr Abitur. Anschließend ging es zum Studium nach Köln, wo sie eine Amrumer-Clique kennenlernte. Der Liebe wegen zog sie 1984 nach Süddorf auf Amrum, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann Sönke wohnt. Nach 38 Jahren Schreibtischarbeit freut sich die Jungrentnerin nun auf viel gemeinsame Zeit mit ihren beiden Enkeltöchtern.

Der Mai ist gekommen …

…und wird von der Amrumer Blaskapelle traditionell begrüßt. Pünktlich um 10 Uhr trifft der festlich geschmückte LKW des „Amrumer Bierverlags“  – mit 10 Musiker*innen nebst Instrumenten an Bord – in Steenodde am bekannten Treffpunkt ein und wird dort schon sehnsüchtig von knapp 40 in Steenodde Lebenden und Urlaubern erwartet. Mit einem Schmunzeln begrüßt Bandix Tadsen das Publikum: „Auf die Steenodder …

zum Artikel

Turid Müller liest aus ihrem ersten Kriminalroman „Im Schatten der Insel“ …

In Hoffis Veranstaltungstipps konnte man lesen: „Nach dem Trubel des Osterwochenendes auf Amrum kehrt nun wieder etwas mehr Ruhe ein, das ist genau der richtige Zeitpunkt für kleine, aber feine Veranstaltungen.“ Und damit hat M. Hoff genau ins Schwarze getroffen: Turid Müller liest im Gemeindehaus Norddorf in Zusammenarbeit mit der Norddorfer Bücherstube aus ihrem frisch erschienen ersten Kriminalroman „Im Schatten …

zum Artikel

50 Jahre Amrumer Yachtclub (AYC) gebührend gefeiert …

Am 3.Samstag im März leuchtete die Sonne über Amrum. Das war bestes Feierwetter. Vor allem Segler, Motorbootfahrer und Freunde des AYC waren bester Laune, sollte doch endlich ein halbes Jahrhundert Vereinsgeschichte im großen Rahmen begangen werden. Die Vereinsgründung war zwar schon der 8.Januar 1972 – aber 2022 hatte uns Corona noch fest im Griff, so dass an eine Feier im …

zum Artikel

Osterbasar zugunsten der Senioren-WG im Feederhuugam gestaltet von und für die Bewohner dieser Einrichtung

Ein kalter Ostwind hat die Insel am 2. Märzsonntag fest im Griff, aber der Blick auf den Kalender signalisiert: Es ist bald Ostern! Da kommt Freude auf. Früher hat man zu dieser Zeit den traditionellen Osterbasar der DRK-Sozialstation sehnsüchtig erwartet. Katja Konieczny Mitarbeiterin der Senioren-WG) und Konny Johannsen (Mietersprecherin) sind sich einig: “Das kriegen wir auch hin!“ Sie rühren ordentlich …

zum Artikel

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmand*innen des Jahres 2024 auf Amrum …

Früher fand vor der Konfirmation ein sogenannter „Prüfungsgottesdienst“ statt, in dem man beweisen musste, dass man gut genug auswendig gelernt hatte, um konfirmiert werden zu können. Das ist heute ganz anders! Die sechs Jugendlichen, die am 23.März 2024 um 11 Uhr in der St. Clemens Kirche konfirmiert werden, haben sich selbst und der Kirchengemeinde ein unvergessliches Erlebnis bereitet: Sie haben …

zum Artikel

Darf es ein bisschen mehr sein?

Diese Frage hörten Kunden früher öfter – als es noch in jedem Inseldorf eine Fleischerfachabteilung gab. Das ist heute Geschichte. Aber wie war das Einkaufsverhalten grundsätzlich früher und möchte man heute alles online bestellen, was man in Amrumer Einzelhandelsgeschäften nicht findet?  Zu diesem Thema hat der Gesprächskreis der Kirchengemeinde am letzten Mittwoch im Februar ins Clemens Hüs geladen. Offensichtlich ein …

zum Artikel

70 Jahre Posaunenchor und 50 Jahre Flötenkreis …

Die Kirchengemeinde St. Clemens auf Amrum feiert ein großes Doppeljubiläum mit einem rauschenden Festwochende: Bereits am Freitagabend geht es los: Zur üblichen Posaunenchorprobe ab 18:30 Uhr unter Leitung der Kirchenmusikerin Verena Zahn sind auch ehemalige Chor- und Gastbläser:innen in der Kirche willkommen. Alle wollen sich einstimmen auf das Stiftungsfest am Samstag und den Festgottesdienst am Sonntag.  Nach der Probe hat …

zum Artikel

Ein geöffnetes Eisfenster zum meteorologischen Frühlingsanfang am 1.März 2024 …

Es ist noch ziemlich kalt und nur wenige Kurgäste laufen durch Norddorf – aber Carlo Bisignani und sein Mitarbeiter Baggio haben mit dem Winter abgeschlossen. Baggio hat die letzten 4 Monate bei seiner Familie in Mazedonien verbracht, konnte die Zeit mit viel Schnee genießen, freut sich aber jetzt auf die neue Saison. Carlo meint:“ Ich bin jetzt 76 Jahre alt, …

zum Artikel

Der Inselschnüffler – ein Hund entdeckt Amrum …

… ist ein Buch von Monika Bannas, die 1953 in Bremen geboren wurde. Den größten Teil ihres Lebens hat sie in ihrer Heimatstadt verbracht und war langjährig tätig im Redaktionssekretariat der Bremer Tageszeitungen Weser-Kurier und Bremer Nachrichten. Für den Lokalteil dieser Zeitungen schrieb sie viele amüsante und kurzweilige Glossen. 2018 ist ihr erstes Buch erschienen mit dem Titel: „Der Stadtschnüffler …

zum Artikel

Friesisches Theaterwochenende auf Amrum …

… mit der Öömrang Teooterskööl und ihrem Stück: „Heest du al arewd of snaakest dü noch mä din famile“ („Hast du schon geerbt oder sprichst du noch mit deiner Familie“) im Schullandheim Honigparadies. An 3 Tagen hatten vor allem öömrangverstehende Zuhörer:innen viel Spaß an dem Stück aus der Feder von Annegret Wollny und Jürgen Krahmer.  Marret Dethlefsen begrüßt das Publikum …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com