Eine große Spende für die ganz Kleinen …


Hebamme Jennifer Peters und Ärzte Dr.Claudia Derichs und Florian Teige mit dem neuen Gerät

Strahlend halten Hebamme Jennifer Peters und Dr.Claudia Derichs das neue CTG (Cardio-Toko-Graph/Wehenschreiber) in den Händen. „Im letzen Jahr hat sich ein erkrankter Badegast für seine medizinische Hilfe bedanken wollen und spendete 500 €uro an die Praxis. Wir sind und waren unglaublich Dankbar für eine so große finanzielle Unterstützung und mein Gedanke, den ich schon seit längeren hatte, ein CTG für Amrum anzuschaffen rückte in greifbare Nähe. Der Rotary Club Amrum unterstützte dieses Vorhaben und spendete ihrerseits 1200 Eurofür diesen Zweck, was dann den finalen Kauf möglich machte”, dankte Dr.Claudia Derichs und erläutert weiter:” Mit dem CTG können sowohl die Herztöne des ungeborenen Kindes überprüft werden als auch eine Wehentätigkeit festgestellt oder ausgeschlossen werden. Ohne das CTG hatten wir bisher wenig Möglichkeiten, bei Frauen mit Bauchschmerzen in der 2. Hälfte der Schwangerschaft eine drohende Frühgeburt auszuschließen und mussten daher häufig die Schwangeren in eine Klinik einweisen oder zumindest  zur Frauenärztin nach Föhr schicken.” Auch in den letzten Wochen der Schwangerschaft können mit dem neuen CTG Kontrollen durchgeführt werden und so die anstrengenden und zeitraubenden Fahrten nach Föhr oder aufs Festland vermieden werden; ebenso bei Schwangeren, die bereits wegen vorzeitigen Wehen in einer Klinik liegen mussten und die nun für die restliche Zeit bis zur Entbindung gut auf Amrum überwacht werden können. “…bevor ich ein CTG schreibe, werde ich, wenn die Situation es zulässt, zu allererst zu meinem Pinard – Höhrrohr oder Dopton greifen um die fetalen Herztöne ab zu hören. Für fragliche Notfälle freue ich mich jedoch riesig und es erleichtert mich, dies Gerät jetzt auf Amrum zu haben, um die zeitliche Dringlichkeit, die werdende Mutter weiter zu einem Facharzt zu schicken, besser einschätzen zu können. Oder aber auch wieder Zuversicht und Ruhe reinbringen zu können“, erklärt Hebamme Jennifer, die sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ärztin Dr.Claudia Derichs freut und auch darauf hinweist, das eine gute Zusammenarbeit mit den Gynäkologen wichtig sei. Durch das neue CTG sind die werdenden Mütter und ganz Kleinen im Bauch ihrer Mamas jetzt in bester Betreuung, wofür es ein großes Dankeschön an den großzügigen Badegast und Rotary Amrum gibt.

Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Biake für die Kleinen …

Einen schönen Schulausflug machte die erste und zweite Grundschulklasse mit ihren Lehrerinnen Maike Tadsen und …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com