Neue Leitung der Schutzstation Wattenmeer auf Amrum schreibt jetzt auch für AmrumNews …


Die “Neue” bei uns – Nina Löschner …

Seit Ende Januar schreibt Nina Löschner, die früher bereits als Redakteurin für Funk und Fernsehen tätig war, nun auch für AmrumNews und unterstützt hier das Team in vielfältigen Themen wie Aktuelles, Veranstaltungen und Naturschutz.

Nina Löschner leitet zudem bereits seit November 2023 die Schutzstation Wattenmeer auf Amrum und hat damit Gabriele Ludwig abgelöst. Nina war zuvor selbst als Freiwillige ein halbes Jahr für Natur und Umwelt auf Amrum im Dienst unterwegs. Bei zahlreichen Naturführungen zu den vielfältigen Themen der Inselnatur führte sie Interessierte durch das Watt, am Strand entlang und durch die Dünen. Dabei brachte sie den Besucher:innen der Führungen Wissenswertes zur Inselnatur näher und lernte dabei selbst die Insel lieben. Vogelzählungen und Wattkartierungen bei Wind und Wetter, ob zu Fuß oder auf dem Fahrrad, gehörten dazu. Aber auch in der Freizeit ist sie bei fast jedem Wetter unterwegs.

Nach der Zeit als Freiwillige war der Wahl-Berlinerin eins klar: ”Ich will auf der Insel bleiben.” Doch das war zunächst nicht ganz einfach.

Zunächst ermöglichte ein Saisonjob auf dem Dünencampingplatz, dass Nina bleiben konnte. Spannend sicherlich aus dem Naturschutz den Ablauf in einem touristischen Betrieb kennenzulernen. Das Wissen über die Besonderheit der Dünen und die Erforderlichkeit des Schutzes und ihres Erhalts konnte sie so auch hier bei der Begrüßung der Gäste des Campingplatzes mit einbringen.

Schließlich wurde die Stelle bei der Schutzstation Wattenmeer frei und Nina zögerte nicht, nun endgültig auf die Insel zu ziehen und das Berliner Leben hinter sich zu lassen.

Damit übernimmt sie die Leitung der Station auf Amrum mit insgesamt vier bis fünf Freiwilligen. Zu ihren Aufgaben gehören dabei die Koordination der Arbeitsabläufe und Aufgaben der Freiwilligen. Außerdem ist sie verantwortlich für die moderne Nationalparkausstellung mit insgesamt sechs Aquarien sowie die Abstimmung zu Vogelzählungen und anstehenden Kartierungen. Zudem bereichert sie die Naturschutzrunde, bei der sich alle drei Vereine (Öömrang Ferian i.F., Jordsand e.V., Schutzstation Wattenmeer) wie auch die Naturschutzkoordination der AmrumTouristik AöR und der Naturschutzdienst über aktuelle Themen und zukünftige Planungen von Projekten und Aufgaben austauschen. Aktuell unterstützt sie zudem die Schutzstation Wattenmeer als Stellvertreterin auf Föhr.

Wir freuen uns alle sehr, sie begrüßen zu dürfen und wünschen ihr für ihre Arbeit viel Erfolg!

Print Friendly, PDF & Email

Über Hanna Zimmermann

Hanna Zimmermann ist seit Juli 2021 auf Amrum als Naturschutzkoordinatorin bei der AmrumTouristik AöR tätig. Im Ruhrgebiet geboren, zog sie es für ein Freiwilliges ökologisches Jahr an die Küste St.Peter-Ordings. Nach dem Masterstudium der Landschaftsökologie sowie mehreren Auslandsaufenthalten arbeitete sie als Landschafts- und Umweltplanerin. Der Wunsch praktischen Naturschutz zu gestalten und die Möglichkeit auf Amrum für Naturschutz und in der Landschaftspflege zu arbeiten zog sie erneut in den hohen Norden. Im Team der AmrumNews schreibt sie vor allem über die laufenden Projekte und Aktionen im Naturschutz auf der Insel.

schon gelesen?

Doppelte Freude – Auszeichnung von der IHK und 30jähriges Jubiläum 

Strahlend nahmen Dirk Hansen und seine Frau Joanna die Urkunde der Industrie- und Handelskammer entgegen. …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com