Eine Vorstellung und einstimmige Annahme …


Landesmusikdirektor der Nordkirche Hans-Jürgen Wulf stellt Katharina Rau vor

Viele Gemeindemitglieder waren in die St.Clemens Kirche gekommen zur Vorstellung der beiden neuen Kirchenmusiker. Da im letzten Moment ein Kandidat noch seine Bewerbung zurück gezogen hat, stand jetzt allein Kantorin Katharina Rau vor der Gemeinde.

Begrüßt von Landesmusikdirektor der Nordkirche Hans-Jürgen Wulf freute sich Katharina Rau unter den Zuhörern auch viele bekannte Gesichter wieder zu sehen, da sie vor 10 Jahren als Schwangerschafts-Vertretung für Anne-Sophie Bunk einige Zeit auf Amrum die Kirchenmusik geleitet hat.
Katharina Rau teilt den Kanon ein und freut sich über die sangesfreudige Geimeinde …

Hans-Jürgen Wulf erklärte das Auswahl- und Bewerbungsverfahren. Vier Teile hatte Katharina Rau an diesem Tag zu meistern. Die Vorstellung fing an mit einer öffentlichen musikalischen Stunde in der Kirche, in der sie sich selbst musikalisch an der Orgel mit verschiedenen Stücken vorstellte. Anschließend sang Katharina Rau mit der Gemeinde mehrstimmig einige Lieder und Kanon, begleitend am Klavier. „Es macht soviel Spaß und sie singen so gerne, da machen wir doch gleich noch ein Kanon und im stehen singt es sich gleich viel besser”, lud sie Kirchenmusikerin strahlend ihre Gemeinde ein Lied aus Tansania auf Suaheli zu singen. Ein großer Applaus der Dankbarkeit kam zurück und viele lachende Gesichter, die wirklich schon in dieser kurzen Stunde viel Freude beim Singen hatten.

Am Nachmittag ging es für Katharina Rau mit den jungen Gemeindemitgliedern weiter, Kinderchorprobe. Auch hier kamen die Mädchen und Jungen mit einem Lachen aus der Probe und hatten viel Spaß beim Singen. Der Posaunenchor stand als Vorletztes auf dem Proben-Plan und auch hier begrüßte die Kirchenmusikerin viele bekannte Gesichter. Danach gab es noch ein Abschlußgespräch mit dem Kirchengemeinderat und eine Abstimmung, die Einstimmigkeit zeigte wie herzlich willkommen Katharina Rau auf Amrum ist.
Ende Juli wird ihre Vorgängerin Verena Zahn (deren Stelle auf ein Jahr begrenzt war) mit ihrer Familie die Insel leider wieder verlassen. In dieser Zeit haben Verena, ihr Mann und ihre beiden Töchter auf Amrum nicht nur Fuß gefaßt, sondern auch die Herzen der Insulaner gewonnen. Intensiv haben sie sich in die Kirchenmusik, wie die musikalischen Abendfeiern, Festgottesdienste, dem Krippenspiel und mehr eingebracht und mit ihren Stimmen verzaubert. Den Kinder- und Jugendchor haben sie bereichert und neu erweckt. Diese Früchte wird Katharina Rau bestimmt weiter tragen und Amrum freut sich auf viele weitere musikalische Freuden in und um die St.Clemens Kirchengemeinde. Am 28.Juli wird es nach dem Gottesdienst eine Abschiedsfeier für Verena Zahn geben mit einem „jeder bringt was mit” Buffet. 
Print Friendly, PDF & Email
Itzehoer Versicherungen

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Ämterwechsel beim RC Amrum…

Und zack – wieder ein Jahr rum. Zu Beginn des neuen rotarischen Jahres am ersten Juli …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com