Startseite » Politik » Endelig Amrum…(to)

Endelig Amrum…(to)

Die AmrumTouristik hat ihre Webseite nach der deutschen, englischen und türkischen Fassung nun auch für ihre dänischen Nachbarn online gestellt (Artikel vom 23.01.2008)

amrumdaenisch

Dass alle Urlauber der Welt auf Amrum herzlich willkommen sind, ist für das Vorstandsmitglied der Amrum Touristik Chris Johannsen schon lange selbstredend. “Mit der seit vergangener Woche “scharf geschalteten”, in der dänischen Sprache dargestellten Webseite www.amrum.de, kommen wir diesem Anspruch auch auf unserem Internetportal noch ein Stück näher. Die englische und türkische Übersetzung ist bereits seit letztem Jahr anklickbar”, so Johannsen.
Der Besucher der Web-Seite kann mittels eines Buttons zwischen den, in der entsprechend gewählten Sprache, dargestellten Texten auswählen.
Bei der Übersetzung galt es, die Inhalte von 110 Einzelseiten sinngemäß ins Dänische zu übersetzen. Dieser direkt vor der Tür liegende Reisemarkt dürfe in den Augen von Johannsen nicht vernachlässigt werden. “Nach und nach werden wir in unserer Werbegemeinschaft mit Föhr und St. Peter Ording auch noch weiter in den skandinavischen Raum eindringen, um weiteren Reisekunden der nicht deutschsprachigen Länder einen Einblick in die fantastische Welt der Urlaubsregion Nordseeküste und für uns natürlich speziell für Amrum, der “Perle der Nordsee”, zu gewähren. Die Kooperation ermöglicht es erst mit einem vertretbaren Aufwand auf vielen wichtigen Reisemessen präsent zu sein und so das Bedürfnis für einen Besuch dieser einzigartigen und verzaubernden Natur zu wecken”, so der Marketingorganisator der Insel.
In der Vergangenheit gab es bereits verschiedene Flyer, die über Events und Spezialangebote der Insel ebenso in deutscher als auch englischer Fassung gedruckt wurden. Zudem steht eine Broschüre auf unserer Downloadseite bereit, die in englischer und dänischer Sprache die Feriendestination Nordseeküste auf zwanzig Seiten darstellt”, so Johannsen.
Auf Nachfrage, ob es denn auch noch weitere Übersetzungen geben wird, erklärte Johannsen, dass die Übersetzung in die friesische und französische Sprache noch aussteht.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015