Startseite » Über Land ... » Kleiner Besuch von großem Schiff…(kt)

Kleiner Besuch von großem Schiff…(kt)

Der Seenotrettungskreuzer Hermann Marwede lag für eine Nacht im Seezeichenhafen Amrum (Artikel vom 15.10.2008)

marwede

Ein ungewohntes Bild bot sich, als der auf Helgoland stationierte Seenotrettungskreuzer “Hermann Marwede” im Seezeichenhafen Amrum lag. Mit 46m Länge und 2,80m Tiefgang ist sie ein sichtbar größeres Schiff als unser heimischer Seenotrettungskreuzer “Eiswette”. Ein neuer Schwimmponton wird für die Eiswette im Seezeichenhafen gebaut und die Hermann Marwede brachte die 18m langen Brückenpfeiler, die über Land nicht transportiert werden konnten, auf dem Seewege von Bremerhaven zur Nordseeinsel Amrum. Das bisher einzige Schiff der 46m-Klasse der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) wurde 2003 gebaut und in Dienst gestellt. Die Hermann Marwede steht für die neuste technische Ausstattung und dem Weg der DGzRS in die Zukunft. Ein beeindruckendes Bild war das Einlaufen des größten Seenotrettungskreuzer, der schon nach einer Nacht auf Amrum wieder Auslief in Richtung seines Heimathafen Helgoland.

Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com