Startseite » Schule » Gewusel und stolze Summe…(Schüler schreiben für Amrum-News, do)

Gewusel und stolze Summe…(Schüler schreiben für Amrum-News, do)

Schulleiter Jörn Tadsen sagte vor dem Afrika-Markt, dieser würde „ein buntes Programm bieten“.

Kinderschminken...

Kinderschminken...

Der Afrika-Markt unter dem Motto „Öömrang Skuul saamelt för Afrika“ bot ein buntes Programm, das viele Besucher anlockte. Kinderschminken, Afrikanisches Zocken, selbstgestaltete Bilderrahmen mit Adinkra-Druck auf Stoffbatik, Afrikanisches Essen, Seifen und Flohmarktstände machten den Teerschulhof der Öömrang Skuul zu einem richtigen Marktplatz. Im Vordergrund der Veranstaltung stand das Engagement der Insulaner für die Secondary School in Vunta, Tansania. „Auf dem Schuldach soll eine Solaranlage installiert werden, die dann Strom für mehrere Glühlampen und einen Fernseher produzieren kann“, berichtete Frank Lüschow von der Organisation „Artefact- globales Lernen und lokales Handeln“ während seines Vortrages zu Beginn des Nachmittags.

Lüschow neben einem Solarkocher

Lüschow neben einem Solarkocher

Um zu zeigen, wie so ein Gerät aussieht, hatte Lüschow einen Solarkocher mitgebracht. Er erklärte den Schaulustigen gerne, wie dieser funktioniert. Da es in Afrika jährlich die meisten Sonnenstunden gibt, seien Solaranlagen „sehr nützlich“. Außerdem ist Solarstrom auch umweltfreundlicher. In Vunta wird es bereits um 19.00 Uhr dunkel, deswegen wird viel Licht gebraucht. „So könnten Erwachsene, die in ihrer Kindheit keine Schulbildung erhalten haben, abends zur Schule gehen“, zeigte Lüschow eine zusätzliche Möglichkeit auf, die mit einer Solaranlage geschaffen werden kann. Mitorganisatorin Anna Grütte war „vollauf zufrieden“. Die „entspannte Atmosphäre“, aber auch das „Gewusel“ wie auf einem „echten“ afrikanischen Markt wurden vom tollen Wetter abgerundet.

Bestes Wetter...

Bestes Wetter...

Schulleiter Jörn Tadsen sah die Veranstaltung als „vollen Erfolg“ an, auch weil er später eine stolze Summe verkünden konnte: 1420 € nahm die Öömrang Skuul für die Schule in Vunta ein. „Bei dem vorherigen Zwischenstand von fast 900 € macht das einen momentanen Gesamtspendenstand von ungefähr 2300 €“, freuten sich Maike und Jörn Tadsen. Die Aktion „Öömrang Skuul saamelt för Afrika“ wird bis nach den Sommerferien, die am 15. August enden, laufen. Der Schulleiter hofft, dass er dann eine noch höhere Summe verkünden kann.

Matthias Dombrowski für Amrum-News

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015