Startseite » Schule » Der Zeitplan hängt bereits 3-4 Wochen dem Bauzeitenplan hinterher…(to)

Der Zeitplan hängt bereits 3-4 Wochen dem Bauzeitenplan hinterher…(to)

In den vergangenen Wochen hatte sich das Gesamtbild der Baustelle zur Erstellung einer Turnhalle und eines Grundschultraktes an der Öömrang Skuul in Nebel nicht verändert.

Stillstand...

Stillstand...

Anlass für Amrum-News nachzufragen.
Eine beachtliche Baugrube liegt im Ostbereich der Amrumer Schule und wird die Sohle für die neue Turnhalle der Schule aufnehmen. Wie Christian Stemmer, Leiter des Bau- und Planungsamts beim Amt Föhr-Amrum, bei einem Ortstermin erklärte, hänge der Baufortschritt bereits 3-4 Wochen hinter dem Bauzeitenplan hinterher. „Geschuldet ist diese Verspätung gleich mehreren Faktoren“, fasst Stemmer zusammen. „Bevor der starke Frost einsetzte, ergossen sich enorme Regenwassermassen in die Baugrube für das spätere „Untergeschoss“ der Turnhalle. Dadurch waren die Bodenverhältnisse derart aufgeweicht, dass die Baufahrzeuge größte Probleme hatten, überhaupt voranzukommen“, so Stemmer. Die Versickerung eines Teils des Regenwassers erfolgte bisher über einen Sickerschacht, der direkt an der Baugrube liegt. So mussten Maßnahmen zur Ableitung des Regenwassers ergriffen werden. Im Januar und Februar mussten die Arbeiten aufgrund der extremen Kälte rund drei Wochen gänzlich eingestellt werden.
„Diesen winterbedingten Stillstand hat allein das Wetter zu verantworten und muss dem Bauzeitenplan angehangen werden“, erklärt Christian Stemmer.

Die Grundsteinlegung ist derzeit für den 24.April geplant. Bis dahin soll das unter der Erdgleiche liegende Geschoss der Turnhalle fertiggestellt sein, der Boden verfüllt worden sein und die Grundplatte der Grundschule geschüttet worden sein. Diese schließt an den Tiefbau der Turnhalle an und kann daher erst in Angriff genommen werden, wenn der Untergeschossbereich fertiggestellt ist. Die Kinder der Öömrang Skuul haben sich bereits um das Grundsteinlied gesorgt und fleißig gereimt. Lassen wir uns überraschen.

Morgendlicher Spaziergang durch die Dünen...

Morgendlicher Spaziergang durch die Dünen...

Eine Aktualisierung des Bauzeitenplans sieht nunmehr eine Fertigstellung der Bauten für Mitte 2013 vor. Bisher ist man von einem Bauende im ersten Quartal 2013 ausgegangen. Bis dahin werden sich die Kinder und Lehrer noch auf manche Improvisation einstellen müssen. Die Schüler und Schülerinnen der ersten beiden Grundschulklassen marschieren derweil durch die Dünen an der Satteldüne, um zu den von der Kinderfachklinik zur Verfügung gestellten Unterrichtsräumen zu gelangen.
Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com