Startseite » Schule » Die fliegenden Klassenzimmer – Container-Klassenräume “flogen ein” …(to)
Lünecom

Die fliegenden Klassenzimmer – Container-Klassenräume “flogen ein” …(to)

Die Sommerferien auf Amrum neigen sich zum Leidwesen der Schüler und Schülerinnen bereits wieder dem Ende zu, sodass in der ersten Augustwoche wieder der Schulbetrieb beginnt. Für die ersten beiden Grundschulklassen schwebten nun die Ersatzklassenzimmer per Kran ein.

Das "fliegende Klassenzimmer"...

Das "fliegende Klassenzimmer"...

Da der Nutzungsvertrag mit der Satteldüne, wonach zwei Schulklassen der Öömrang Skuul in den Schulräumen der Kinderfachklinik unterrichtet werden konnten, zum 31. 7. 2012 ausläuft, mussten Ersatzräume gefunden werden (wir berichteten). Man entschloss sich seitens des Amts Föhr-Amrum dazu, die 1. und 2. Klasse wieder an der Schule unterzubringen. Dies muss während der Neubaumaßnahmen zur Errichtung der Grundschule und Turnhalle übergangsweise in Ersatzschulräumen erfolgen.

Die Möglichkeit die gemeindeeigene Immobilie des ehemaligen Schützenheims zu nutzen, hätte Umbauarbeiten bedurft, die über die Kosten zur Anmietung von speziellen Containern hinausgegangen wären. Wie Christian Stemmer vom Bau- und Planungsamt des Amt Föhr-Amrum derzeit erklärte, werden die insgesamt sieben Spezialcontainer für vorerst ein Jahr angemietet. Aus ihnen wurden nun zwei 50 m² große Klassenräume zusammengeschraubt. Einer der beiden Räume hat dabei einen rund 12 m² großen Differenzierungsraum angegliedert.

"Da schwebt Dein Klassenzimmer ein..."

"Da schwebt Dein Klassenzimmer ein...."

Als Aufstellungsort für die Klassenräume ist der Eingangsbereich der Öömrang Skuul auserkoren worden. Hierfür erfolgte ein Teilabbruch der Fahrradunterstände. Schulleiter Jörn Tadsen nahm die Aufstellarbeiten persönlich in Augenschein und scherzte zu seinem Sohn: „Da schwebt Dein Klassenzimmer ein.“

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com