Startseite » Schule » Bonjour Madame…(kt)

Bonjour Madame…(kt)

Ein Tag ganz im Zeichen der Deutsch-Französischen Freundschaft fand an der Öömrang Skuul auf Amrum statt.

Flaggenparade...

Flaggenparade...

Die Unterzeichnung des vor 50 Jahren aufgesetzten Élysée-Vertrages von Bundeskanzler Konrad Adenauer und Staatspräsident Charles de Gaulles 1963 zu einer deutsch-französischen Zusammenarbeit war Anlass, auch auf der kleinen Insel diese langjährige Freundschaft zu feiern. Flaggen, bemalte Gesichter und Fingernägel zeigten mit wieviel Spass und Freude die Schülerinnen und Schüler dabei waren.

Französischlehrerinnen Anna Grütte und Antje Göpfert hatten ein umfangreiches Programm zusammen gestellt, das über den ganzen Tag ging. Morgens wurden feierlich unter den freudigen Augen der Schülerinnen und Schüler die Flaggen von Deutschland und Frankreich an der Öömrang Skuul gehisst. Schulleiter Jörn Tadsen sprach einige Begrüßungsworte von wünschte allen “Bon jour”. Es duftete in den Gängen nach französischen Leckereien. Steffi Beiß verzauberte die Grundschule mit süßen Crêpes und Antje Göpfert tauchte mit den Schülerinnen und Schüler der Realschule in die französische Küche ein. Quiche, Boeuf bourguignon, Croissant und Mousse au Chocolat standen auf dem Programm, deren Rezepte selbst umgesetzt wurden und dem einen oder anderen schon das Wasser im Mund zusammen laufen liessen.

Auch der Unterricht an diesem Tag stand ganz im Zeichen der Deutsch-Französischen Freundschaft. Französische Landeskunde, -Geschichte und -Sprache aus unserem Nachbarland wurde in den Stundenplan mit eingebaut. Die Schüler der Realschule gingen in die Grundschulklassen und lehrten ihnen auf spielerische Art und Weise Zahlen und Spiele auf Französisch. Filme in der Fremdsprache wurden geschaut und im Friesischen Unterricht ein Lied übersetzt.

Am Abend luden alle der Öömrang Skuul in das St.Clemens Hüs ein, wo es die selbstgemachten Spezialitäten aus der Schülerküche gab. Die französische Komödie “Le Prénom”- der Vorname, wurde in der Originalsprache mit deutschem Untertitel auf einer großen Leinwand gezeigt und so ging jeder mit dem Klang der melodisch französischen Sprache im Ohr nach Hause. “Bon nuit”

Kinka Tadsen
Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com