Startseite » Kultur » Cathrine Jauer begeistert bei ihrem Auftritt in der „Blauen Maus“…

Cathrine Jauer begeistert bei ihrem Auftritt in der „Blauen Maus“…

Die „Blaue Maus“ als Kultkneipe ist in der Welt ohne Zweifel eine bekannte Größe und seit Jahren zeichnet Wirt Jan von der Weppen mit seinem Engagement zudem die Maus, wie sie in der Bevölkerung in Kurzform heißt, als Veranstaltungsort für Konzerte aus. Ob nun Bands oder Solokünstler, mit unterschiedlichsten Genres, bietet er der Amrumer Musikszene auf eigene Kosten eine starke Bereicherung.

Cathrine Jauer

Cathrine Jauer

Wie gut die Auftritte auf der kleinen aber feinen Bühne bei den Nachtschwärmern ankommen, zeigte erst am Samstag der Auftritt von Solistin Cathrine Jauer. Selten kann man den Musikern so dicht auf die Pelle rücken, um sie in Aktion zu erleben und zu dem über die Lautsprecher verstärkten Sound die volle Gestik abzufassen, wie in der Maus. Voraussetzung dafür war natürlich, dass man in der proppenvollen Maus einen Platz in der ersten Reihe ergattert hatte. Cathrine Jauer überzeugte bereits 2012 bei der Amrumer KulTour mit ihrer gelebten Philosophie, dass es für sie kein Leben ohne Musik geben kann. Entsprechend überzeugend, mit viel Witz und Charme in den Ankündigungen ihrer Songs, bot die 34-Jährige Eigenkompositionen ihrer vor zwei Jahren erschienenen CD „When I sing“ und bestens bekannten Cover-Songs. Dabei verstand sie es wunderbar, das Publikum bis nach Mitternacht mit in den Gesang einzubeziehen. „Einen Song vertragt ihr noch“…. Jupp

Die aus Cathrines Feder stammenden Kompositionen sind von ihren Inhalten ganz dicht an ihrem Leben und entsprechend nachdrücklich mit wohltuend eigenständiger und beeindruckender Stimme brachte sie den Sound auch rüber. Sie haderte dabei zum Beispiel mit der Welt (Love is fading in our hearts), ist mal ganz unten (Dear Life) aber glaubt doch an die Glaubenden (All you believers). So erklärte sie auch den Zuhörern ihre Philosophie „Das Leben ist wie ein Boxring, ein blaues Auge ist jederzeit möglich“.

„Musiker spiegeln ja generell das Chaos ihres Lebens wieder, mit dem Hang zum Theatralischen und gewisser Dramatik“, fasst Cathrine Jauer zusammen und verrät, dass 2015 eine neue CD produziert sein wird. Für die damit zweite Solo-CD wird die verschmitzte Sängerin mit der weich-rauchigen Stimme in Schleswig im Cliffstudio bis März nächsten Jahres ihre Schaffenskraft bündeln. In der Maus spielte die charmante Wahlfriesin, sie wohnt sozusagen gleich hinterm Deich, zwei Songs. „Stars“ und „Was wollen wir mehr“ aus ihrer zukünftigen CD. Über den Titel müsse sie noch ein wenig grübeln, der steht noch nicht fest.

Der Lebensweg der in Frankfurt geborenen Musikerin hätte wohl kein anderer sein können, ist ihr Vater Thomas Jauer als Musiker, Komponist und Produzent doch das verpflichtende Vorbild. So war es auch nicht verwunderlich, dass Cathrine schon als junges Mädchen sang und auf dem Klavier ihre eigenen Lieder klimperte. Das Tonstudio ihres Vaters kannte sie nur zu gut. Ihre erste Solo CD hat sie dann auch unter ihrem eigenen Label, dass sie nach ihrem Hund „Wooky Records“ getauft hat, produziert. Weitere Info www.cathrinejauer.com

Wer Lust auf mehr Musik hat, der kann schon nächsten Samstag wieder in der „Blauen Maus“ einsteigen. Dort spielt dann Tüdelband.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Lünecom

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com