Startseite » Kultur » Start der musikalischen Herbstsaison in der Blauen Maus…

Start der musikalischen Herbstsaison in der Blauen Maus…

Stephen Foley… traf ins Herz des Publikum

Bereits im letzten Jahr war Stephen Foley zu Gast in der Blauen Maus und auch in diesem Jahr stand ein zweitägiger Besuch auf dem Programm.

Mit im Gepäck hatte der Sänger und Gitarrist Coversongs von den Beatles, Creedance Clearwater Revival, den Rolling Stones, Cat Stevens, Johnny Cash, Manfred Mans`s Earth Band und vielen, weiteren bekannten Musikgrößen mehr.

Mit seinen Interpretationen von Rock bis Folk traf er genau ins Herz des Publikums- bekannte Stücke, die zum mitsingen, mitklatschen und mittanzen animierten. „Das ist mein Ziel“, sagt Stephen zufrieden, „motivieren, die Leute mitnehmen, Freude und Spaß bereiten“. Das ist ihm an beiden Abenden wieder deutlich gelungen, die Tanzbeine wurden geschwungen und bis Mitternacht kräftig gefeiert.

Stephen Foley wurde in London geboren, lebt und arbeitet in Hamburg. Musik und Gesang begleiten ihn schon seit Kindheit und Jugend, und sind auch heute noch sein Lebensinhalt.

Als Solokünstler oder mit seiner Band „der Steve-Foley-Band“ ist er im norddeutschen Bereich viel unterwegs, und präsentieren einen bunten Reigen von Coversongs und auch Eigenkompositionen. Im nächsten Jahr wird Stephen Foley gemeinsam mit seiner Band zur Premiere in der Blauen Maus anreisen, worauf er sich schon sehr freut.

„Es macht einfach Spaß, mit den Bandkollegen zu arbeiten. Wir sind ein gutes Team und und mir macht es Freude, mit ihnen Neues gemeinsam zu entwickeln und immer mehr herauszukitzeln,“ so Stephen lächelnd.

In den nächsten Wochen können Mausgänger und Musikliebhaber noch eine weitere bunte Palette an musikalischen Events in der Maus erleben.

Am 6. +7. Oktober ist „grooven“ angesagt mit „Cab Trouble“. „Crazy Horst“ wird am 11.Oktober für Stimmung sorgen, und die „Tüdelband“ aus Hamburg präsentiert ihre neue CD am 14.+15. Oktober (diese wurde live aufgenommen in der Blauen Maus im April diesen Jahres)! Ende Oktober geht`s zurück in die 30er Jahre – Ragtime und Blues mit „Natural Facts“.

Ja, und wie immer das Beste zum Schluß, bevor Jani Maus und seine Crew in die wohlverdiente Winterpause gehen – die „Monkey Riot Gang“ am 31. Oktober und 1.November mit Rock`n Roll und Rockabilly.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne. 1992 begann sie im Kindergarten Wittdün, wechselte 1998 in den neuen Kindergarten Amrum e.V., den sie dreizehn Jahre bis 2015 geleitet hat. Jetzt leitet Susanne das Jugendzentrum in Nebel.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com