Startseite » Kultur » Insel Amrum ist Partner des friesischen Schreibwettbewerbs von NRD 1 Welle Nord

Insel Amrum ist Partner des friesischen Schreibwettbewerbs von NRD 1 Welle Nord

Der friesische Schreibwettbewerb „Ferteel iinjsen!“ von NDR 1 Welle Nord steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wat´n lok“ (Was für´n Glück). Mit der offiziellen Bekanntgabe des Themas wurde am Mittwoch, 31. August 2016, der Startschuss gegeben. Ab sofort können alle friesisch schreibenden Hobby-Autorinnen und -Autoren ihrer Fantasie wieder freien Lauf lassen und ihre Geschichte einreichen. In diesem Jahr werden friesische Kurzgeschichten, die das Herz höher schlagen lassen, gesucht – egal ob Liebesgeschichte, Thriller oder Komödie.

Werner Junge, NDR-Redaktionsleiter, Frank Timpe, Amrum Touristik, Antje Arfsten, Nordfriiskinstituut, Peter Nissen, Nordfriiskinstituut

Werner Junge, NDR-Redaktionsleiter, Frank Timpe, Amrum Touristik, Antje Arfsten, Nordfriiskinstituut, Peter Nissen, Nordfriiskinstituut

Zum neunten Mal suchen NDR 1 Welle Nord und das Nordfriisk Instituut die besten Kurzgeschichten in nordfriesischer Sprache. In diesem Jahr ganz neu dabei: Die Amrum Touristik AöR, die den Erzählwettbewerb als Partner unterstützt. „Wir haben uns gerne mit ins Boot holen lassen. Friesisch bzw. Öömrang ist ein wichtiges Stück Inselkultur. Das Thema „Glück“ lässt viel Spielraum für schöne Geschichten und ist in Schleswig-Holstein durch die touristische Ausrichtung des Landes mit der „Glückskampagne“ brandaktuell“, so Vorstand Frank Timpe. „Dass auf Amrum besonders glückliche Menschen leben, ist bekannt – schön wäre es, wenn sich viele Amrumer an dem Wettbewerb beteiligen.“

Das aktuelle Plakat

Das aktuelle Plakat

Für die Autoren lohnt sich das Mitmachen: Die Sieger erhalten Preise im Gesamtwert von 1.600 Euro. Zugelassen sind alle nordfriesischen Mundarten und Schreibweisen. Die fünf Siegergeschichten werden am Sonnabend, 19. November 2016, in festlichem Rahmen im Andersen-Hüs Klockries in Risum-Lindholm präsentiert und ausgezeichnet. Anschließend sind sie auf NDR 1 Welle Nord zu hören.

 

Die Geschichten sollten geschickt werden an:

NDR 1 Welle Nord

Stichwort: Ferteel iinjsen!

Postfach 3452

24033 Kiel

 

Teilnahmebedingungen:

– Jeder kann mitmachen. Ausgenommen sind Mitarbeiter des NDR, des Nordfriisk Instituut und der Amrum Touristik AöR sowie die Mitglieder der Jury.

– Jeder Teilnehmer darf nur eine Kurzgeschichte (kein Gedicht) zum Wettbewerb einreichen. Sie darf noch nicht veröffentlicht sein.

– Das Manuskript darf nicht länger als zwei Seiten (normale Maschinenschrift) sein. Es verbleibt bei NDR 1 Welle Nord.

– Die Geschichte muss in nordfriesischer Sprache (alle Dialekte des Nordfriesischen sind möglich) geschrieben sein und das Thema “Wat´n lok“ betreffen.

– Die Teilnehmer geben den Veranstaltern das Recht zur kostenlosen Veröffentlichung der Beiträge in Druck, Bild, Wort, Internet und zur redaktionellen Bearbeitung.

– Über die Prämierung entscheidet die vom Veranstalter eingesetzte Jury. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gibt keine orthografischen Beschränkungen. Das heißt: Jeder darf sein Friesisch so schreiben, wie er will.

Einsendeschluss ist Montag, 31. Oktober 2016.

Weitere Informationen gibt es unter www.ndr.de/sh.

Flyer als PDF:

160712_1WN_FLY_Ferteel_02

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com