Startseite » Kultur » Er, eine Gitarre, ein Klavier und sonst nichts! – Heinz Rudolf Kunze gastierte auf Amrum …

Er, eine Gitarre, ein Klavier und sonst nichts! – Heinz Rudolf Kunze gastierte auf Amrum …

Kunze pur …

Einstimmig – Er, eine Gitarre, ein Klavier und mehr nicht! So stand es auf den Plakaten zu lesen. Bereits zum dritten Mal nach 2015 und 2016 gastierte Sänger Heinz Rudolf Kunze auf der Nordseeinsel Amrum.

Heinz Rudolf Erich Arthur Kunze, im November 1956 in Espelkamp-Mittwald geboren, ist ein deutscher Schriftsteller, Rocksänger, Musical-Texter/-Übersetzer und darüber hinaus auch noch Dozent der Hochschule Osnabrück. Seine Songs sind sehr vielseitig. Seine Texte kommen mal nachdenklich oder humoresk, dann wieder rockig oder emotionsgeladen daher. Aber in allen Liedern steckt vor allem eines, Leidenschaft! Bereits seit mehr als 30 Jahren ist der Musiker, Germanist, Literat, Übersetzer und Musikjournalist auf den die Bühnen der Bundesrepublik Zuhause. Nun wird es bei den Solokonzerten durch die Nähe zum Publikum noch persönlicher. Seit 2015 tritt HRK neben den Tourneen in großen Hallen auch in diesem Akustik-Format auf. Denn grade in den kleineren Sälen herrscht so etwas wie Wohnzimmeratmosphäre. Dabei wird die Nähe zum Publikum noch persönlicher und es entsteht eine ganz eigene und besondere Konzertatmosphäre. Die Premiere und damit das erste Konzert dieser Art fand übrigens 2015 im Norddorfer Gemeindehaus auf Amrum statt!

Stimmungsvoll …

Auch bei seinem dritten Auftritt auf Amrum war das Interesse des insularen Publikums wieder groß. Mehr als 250 Zuschauer waren gekommen um den Deutschrocker Live zu sehen. In dem knapp dreistündigen Konzert erlebten sie dann eine One-Man-Show vom feinsten. Kunze pur, an der Gitarre und am Flügel. Dazu sang er Lieder von seinem aktuellen Album und seine größten Hits. Lieder und Ohrwurm-Hits wie „Lola“, „Mit Leib und Seele“, „Alles was sie will“ oder „Wenn du nicht wiederkommst“ machten ihn berühmt und zu einer Koryphäe der deutschen Rockmusik aufsteigen. Bis 2018 hat Kunze bislang mehr als 1700 literarische Texte, zum Teil vertont, sowie sage und schreibe 475 Lieder veröffentlicht und trotz seiner großen Erfahrung ist er nach eigener Aussage vor jedem Auftritt immer noch wahnsinnig aufgeregt. Besonders bei den Solokonzerten, bei denen er ja allein und ohne seine Band auf der Bühne steht.

Die Musik hat Kunze nie losgelassen. Nun gibt „Mister Deutschrock“ auch im Alter von mehr als 60 Jahren seine legendären Songs in neuem Gewand live und solo zum Besten, und das kommt beim Publikum sehr gut an. Als kurz vor Schluss sein Evergreen „Dein ist mein ganzes Herz“ erklang, erhoben sich die Konzertbesucher von ihren Stühlen und stimmten laut und kräftig in den Song mit ein. Nicht wenige hatten in diesem Moment sogar Gänsehaut. Danach brandete herzlicher und langanhaltender Applaus auf, sodass der Konzertabend auf Amrum einmal mehr ein sehr stimmungsvolles Ende fand!

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com