Startseite » Sport » C-Junioren: Zwei Spiele, keine Punkte

C-Junioren: Zwei Spiele, keine Punkte

Zwei Spiele, keine Punkte

Nachdem die C-Junioren des TSV Amrum in den ersten drei Spielen der Saison drei Zähler eingefahren hatten, wollten sie ihr Punktekonto nach den Herbstferien so schnell wie möglich aufbessern. Allerdings standen die Vorzeichen dafür nicht wirklich gut. Zunächst gastierten sie beim ungeschlagenen Tabellenführer von der Nachbarinsel Föhr. In der ersten Hälfte zeigten die TSV-Kicker eine starke Leistung, konnten aber keinen Treffer erzielen. Zur Pause führte Föhr knapp mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel machten die Amrumer gut weiter und fokussierten sich auf die Defensive. Die Schlussviertelstunde hätte sich die „C“ im Nachhinein am liebsten gespart: Föhr schoss fünf Treffer, sodass es am Ende 0:6 aus TSV-Sicht stand. Trotz der deutlichen Niederlage gegen den klaren Favoriten sprach Amrums Coach, Marco Wiedemann, nach dem Spiel von einer „super Leistung“.

Auch in der zweiten Partie standen die TSV-Kicker vor einer Herkulesaufgabe. Sie empfingen Tönning im heimischen Mühlenstadion und wussten, dass die bisher ungeschlagenen Gäste in den ersten fünf Partien fast 40 Tore erzielt hatten. Wie schon in der Vorwoche auf Föhr hielten die Amrumer bis zum Pausenpfiff gut mit (0:3). Im zweiten Durchgang kam es dann knüppeldick für die Gastgeber. Je länger das Spiel andauerte, desto löchriger wurde die Abwehr der TSV-Kicker. Sie unterlagen den Gästen aus Tönning klar mit 0:12.

In den nächsten Spielen wollen die Amrumer wieder Anschluss an das Tabellenmittelfeld finden und ihre Punkteausbeute steigern.

Für die „C“ spielten Johannes Müller (TW), Julian Banneck, Max Isemann, Tim Ziegler, Moritz Ingwersen, Tim Lange, Paul Jung, Victor Quedens, Immanuel Adolph, Markus Schmidt, Ole Sturm und Leif Peters.

 

 

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.FSV Wyk-Föhr652:416
2.IF Tönning650:916
3.Husumer SV II618:289
4.SG LGV Obere Arlau II57:199
5.SG Eider 06 II611:246
6.RW Niebüll/Klixbüll56:143
7.TSV Amrum58:263
8.1. FC Wittbek511:393

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.

Hinterlasse einen Kommentar

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com