Verbessertes Konzept für Fahrgastabfertigung am Pfingstwochenende …


Alle wollen mit

Am vergangenen Sonntag mussten ca. 150 Personen an der 12:05 Uhr Fähre ab Amrum abgewiesen werden, weil die Kapazitätsgrenze auf der Fähre von 450 Personen erreicht war. Wie sich herausstellte war die Logistik, wie in so einer Situation zu verfahren ist, nicht ausreichend. Während des Passagierandrangs wurden Abstandsregeln und auch Mundschutz vielfach nicht eingehalten und es spielten sich unschöne Szenen ab.  Insbesondere auch in Anbetracht des kommenden Pfingstwochenendes haben die Versorgungsbetriebe Amrum und die WDR, nun die Geschehnisse vom Himmelsfahrtwochenende ausgewertet und ihr Hygiene- und Personenleitkonzept überarbeitet, um besser gegen zu hohes Passagieraufkommen zu bestimmten Abfahrten gewappnet zu sein.

Es wurden drei Bereiche optimiert:

  • Fahrgast-Kapazitäten
  • Leitung der Verkehrsströme
  • Information

Die MS Rüm Hart wird außerhalb des Fahrplanes vorwiegend für die Strecke Wittdün – Dagebüll am 30.5, 31.5 und 1.6 für den Fall bereitstehen, sollten mehr als 450 Personen die Reise aufs Festland zu einer bestimmten Abfahrzeit antreten wollen. Unter Einhaltung der Hygieneregeln kann die Rüm Hart100 bis 125 Fahrgäste befördern. Die Abfahrt wird je nach Bedarf kurz vor oder nach der normalen Abfahrtszeit der Fähre stattfinden.

Die Passagierströme der an- und abfahrenden Fähren werden in Zukunft strickt mit entsprechenden Absperrgittern getrennt. Für die die abfahrenden Passagiere wird der Wartebereich auf den kompletten Fußgängerweg an der Ostseite des Fähranlegers erweitert. Hierzu werden deutliche Markierungen sowohl für den Wartebereich wie auch für den Mindestabstand angebracht. Die Haltestellen der Busse werden entsprechend angepasst. Der Zugang zum Seiteneinstieg wird mit einer Kette versehen und durch entsprechendes Personal geöffnet. Die Kontrolle am Eingangsbereich zum Seiteneinstieg wird Funkkontakt zur Schiffsbesatzung haben und immer nur soviel Passagieren den Zugang ermöglichen, dass ein Einhalten der Abstandsregeln möglich ist. Bahnt sich ein Erreichen der Kapazitätsgrenze an, kann der Zugang zum Seiteneinstieg rechtzeitig gestoppt werden. Die Leitung der Passagierströme wird durch Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma unterstützt.

Rechtzeitig zum kommenden Pfingstwochenende hat die WDR in einem Flyer auf vermeintlich kritische Abfahrzeiten von Amrum und Föhr hingewiesen und die Fahrgäste gebeten, nach Möglichkeit frühere oder spätere Abfahrtzeiten auszuwählen. Dies trifft besonders auf Bahnreisende zu, die entsprechende Anschlusszüge erreichen müssen.

Folgende Überfahrten sind an Samstagen, Sonntagen und am Pfingstmontag (1.6.2020 ) voraussichtlich betroffen

Ab Wyk/Föhr nach Dagebüll: 10:50 Uhr, 11:50 Uhr, 13:50 Uhr

Ab Wittdün / Amrum nach Dagebüll: 09:30 Uhr, 12:05 Uhr, 15:20 Uhr

Aktuelle Informationen sind auf der Homepage der WDR unter https://www.faehre.de/zu finden.

Alternativ besteht für Amrumer Gäste auch die Möglichkeit, zweimal täglich mit dem Adler Express aufs Festland (Nordstrand) zu reisen. Abfahrt ab Wittdün ist 12:50 Uhr und 18:05 Uhr , aktuelle Informationen unter https://www.adler-schiffe.de/.

Es geht aber nicht nur um die Wochenenden mit kritischen Abfahrtszeiten, auch für den normalen Betrieb muss die Situation noch verbessert werden. Bisher gibt es keine zufriedenstellende Lösung, die Passagier- und Fahrradströme des an- und abfahrenden Verkehrs so zu lenken, dass die Schiffe stressfrei betreten und verlassen werden können. Auch diese Situation soll kurzfristig verbessert werden.

Print Friendly, PDF & Email

About Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.

Check Also

Dieses Jahr ist Amrum anders, aber genauso schön

Viele Stammgäste haben Amrum News in den letzten Wochen von ihren vergangenen Urlauben auf der …

One comment

  1. Immerhin ist etwas verbessert worden. Es wäre jedoch notwendig, die stark frequentierten Verbindungen mit 2 Schiffen durchzuführen. Als Gast gibt man An – und Abreisedatum bei Ankunft an – dann sind die Zahlen doch bekannt und abrufbar. Bahnreisende können oft nur die 12 Uhr Verbindung nutzen, keine spätere. In der Anmeldung könnte man jetzt, in den Corona-Zeiten, auch angeben lassen, welche Fährverbindung voraussichtlich genutzt wird und wie – mit Fahrzeug oder als Fußgänger. Letzteren wäre immer Vorrang einzuräumen, da es i.d.R. Bahnreisende sind. Ich glaube, dafür hätte jeder Gast Verständnis und wäre bereit, in dieser Weise zu mitzuhelfen.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com