Hoffis Veranstaltungstipps


Klaus Hoffmann

Der Hochsommer hat uns voll im Griff: Temperaturen um die 30°C und die extreme Sonneneinstrahlung werden uns in den nächsten Tagen weiter begleiten – uns erwartet ein stabiles Hoch und damit weiter pralles Sommerwetter!

Passend dazu haben wir in der kommenden Woche gleich 3 Veranstaltungen Open Air, die ich jetzt ankündigen möchte. Doch beginnen werde ich mit einer Innen-Veranstaltung, die aber mit Star-Besetzung: Klaus Hoffmann, Liedermacher und Schauspieler, hat eine Autobiographie geschrieben: „Als wenn es gar nichts wär“ ist laut Presse „nicht nur die lesenswerte Biographie eines Künstlers, es ist vor allem das Zeitdokument eines Berliner Nachkriegskinds“. Hoffmann wird daraus lesen und in einer „musikalischen Lesung“ natürlich auch seine Lieder spielen, sich selbst auf der Gitarre begleitend – solo und hautnah im Norddorfer Gemeindehaus am Mittwoch, 12.8., um 20.00 Uhr. Unbedingt erlebenswert! Die Karten kosten 33,- EUR im Vorverkauf in den Büros der AmrumTouristik – bei großer Nachfrage ist eine Zusatzvorstellung um 17.00 Uhr möglich.

Peter und der Wolf

Den Beginn der Open-Air-Veranstaltungen macht das „August-Theater“ aus Dresden mit einer Puppentheater-Version von „Peter und der Wolf“ vor der Terrassse im Nebeler Kurpark am Haus des Gastes, am Dienstag, 11.8. um 17.00 Uhr – für die ganze Familie und Kinder ab 4 Jahre. Das „August-Theater“ ist schon seit vielen Jahren bei uns zu Gast und wir nutzen gerne die Gelegenheit, dass das Paar Urlaub auf unserer Nachbarinsel macht. Um die Aktion corona-sicher zu machen, flattern wirt die Wiese ab, bestuhlen nach Hygiene-Konzept und kassieren einen Eintritt in Höhe von 8,- pro Person an der Tageskasse, aber auch schon im Vorverkauf in den Büros der AmrumTouristik.

Marion Campbell

Dann folgt am Freitag, 14.8., unser erstes „echtes“ Sommer-Open-Air am Norddorfer Strandübergang, natürlich im Corona-Modus. Das fängt schon mit dem genauen Spielort an: die Bühne wird aufgebaut auf dem Gelände des zugeschütteten alten Dünenbades, also hinter dem Naturzentrum/Maritur! Marion Campbell, Sängerin mit begnadeter Soul-Stimme, wird auf der großen Bühne Cover-Musik vom Feinsten präsentieren, begleitet von Gitarre, Cajon und Percussion. Sie wird das Publikum beeindrucken und mitreißen…natürlich nur metaphorisch gesehen, denn wir müssen aus Sicherheitsgründen das Areal bestuhlen, dazu nehmen wir einen Eintritt gewissermaßen als Schutzgebühr, damit nicht – wie sonst üblich – um die 1.000 Zuschauer kommen, sondern nur maximal 170, vielleicht ein paar mehr…positiver Aspekt: wir dürfen den Zuschauern Getränke anbieten, man muss nicht darben. Der Eintritt beträgt 10,- EUR pro Kopf, Karten sind erhältlich im Vorverkauf in den Büros der AmrumTouristik und an der Abendkasse ab 19.00 Uhr. Noch ein Sicherheitshinweis: wir werden für die Dauer der Veranstaltung den asphaltierten Weg durch die Dünen vom Strand bis zur Kreuzung zum Dorf/zum Dünenwäldchen sperren, um keine „Corona-Party“ auf eben de Weg am Rande des Eventgeländes zu riskieren, wir bitten das im Vorfeld zu entschuldigen.

Kurpark um das Haus des Gastes

Schließlich geht der Kunsthandwerkermarkt „Kunst im Kurpark“ am Sonntag, 16.8. in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr im Nebeler Kurpark in die zweite Runde. Nach der sehr erfolgreichen ersten Veranstaltung im Juli bieten die Künstler und Kunsthandwerker erneut die Erzeugnisse Ihres Könnens und ihrer Profession zur Ansicht und zum Verkauf. Begleitet werden sie wieder von den Naturzentren, die sich präsentieren und ein kleiner Ausschank mit Kaffee und Kaltgetränken komplettiert das schöne Ensemble im gesamten Kurpark-Bereich rund um das Haus des Gastes. Der Eintritt ist frei, wir werden als Ordner dafür sorgen, dass es nicht zu „Engpässen“ beim Einlass oder im Umlauf kommt

Damit wird eine Hochsommer-Woche voller Kultur-Angebote zu Ende gehen, wir hoffen, die Angebote gefallen und erhoffen uns natürlich auch guten Besuch…vielleicht sehen wir uns vor Ort.

Mit weiter hochsommerlichen Grüßen

Ihr

Michael Hoff

Print Friendly, PDF & Email

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.

Check Also

Hoffis Veranstaltungstipps

Zum Ende eines – auch kulturell – schönen Hochsommers haben wir noch einmal ein Open …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com