Der Amrum-News Adventskalender – 21. Türchen


Etwas für gemütliche und träumerische Advents- und Weihnachtsfeiertage …

Vieles ist anders in diesem Jahr. Aber eines ändert sich mit Sicherheit nicht, und das sind die Filmklassiker, die seit Jahr und Tag in der Advents- und Weihnachtszeit ihre festen Plätze im bunten Weihnachts-TV haben.

Mein absoluter Favorit für einen kuscheligen Nachmittag mit ‘nem heißen Kakao und leckeren Weihnachtsplätzchen ist natürlich die Verfilmung “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” aus dem Jahr 1973. Eine ČSSR/DDR-Koproduktion, ein Märchenfilm nach der gleichnamigen Geschichte von Božena Němcová sowie Grimms Aschenputtel in der Version von 1819: Hauptpersonen sind eine sehr hartherzige Stiefmutter, ein junger Prinz und ein schmutziges Aschenbrödel, zauberhaft gespielt von der tschechischen Schauspielerin Libuše Šafránková. Dank dreier Haselnüsse, die Zauberkräfte besitzen, erhält das Aschenbrödel magische Unterstützung, die dabei hilft, die ihr widerfahrene Ungerechtigkeit zu beenden und somit am Ende das Herz des jungen Prinzen zu gewinnen.

Was glauben Sie – wie häufig wird dieser wunderschöne Märchenfilm, der ja eigentlich kein typisches Weihnachtsmärchen ist, bei den öffentlich-rechtlichen Sendern in diesem Jahr ab Ende November ausgestrahlt? Unglaubliche 19 Mal! Ich persönlich kann schon gar nicht mehr zählen, wie oft ich das Märchen zur Weihnachtszeit geschaut habe; die Texte kann ich fast auswendig mitsprechen. Es gehört für mich zur Weihnachtszeit einfach dazu und ist eine liebgewordene Gewohnheit, die ihren festen Platz in meiner Weihnachtszeit hat.

Selbstverständlich möchte ich auch einige weitere Kultfilme beim Namen nennen, die jährlich an den Feiertagen zu sehen sind, und ohne die Weihnachten einfach nicht Weihnachten ist. “Der kleine Lord” ist ein traumhafter, amerikanischer Weihnachtsklassiker von 1980, in dem der achtjährige Cedric das harte Herz seines Großvaters (großartig hier Alec Guinness) erweicht, und der uns seit 36 Jahren im deutschen TV begleitet. Fehlen darf selbstverständlich auch nicht „Sissi”, die historische Trilogie der österreichischen Kaiserin, verkörpert von der unvergessenen Romy Schneider. Die Folgen werden ebenfalls mehrfach ausgestrahlt und sind für Fans ein absolutes MUSS, sowie auch die Abenteuer von “Kevin“, ob nun „allein zu Haus“ oder „allein in New York“ aus den 90-er Jahren, die uns seit mittlerweile 20 Jahren begeistern und turbulent durch die Weihnachtszeit bringen. Es gibt unendlich viele Klassiker und Kultfilme in der kuscheligsten aller Jahreszeiten. Alle kann ich gar nicht aufzählen, weil sie allesamt einfach zu schön sind … also, ab aufs Sofa und die Taschentücher nicht vergessen! Happy Ends sind ja soooo herrlich romantisch!!!

Print Friendly, PDF & Email

Über Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.

schon gelesen?

 Jugendherberge Wittdün erstrahlt in neuem Glanz …

„Hell, freundlich und mit mehr Platz für jeden Einzelnen lautet die Maßgabe.“ Seit September 2019 …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com